Allgemein · Rezepte

Andrews Lieblingsrezept: Pistazienmousse auf gesalzenem Karamellbiscuit

Pistazienmousse mit Gesalzenem Karamellbiscuit - Taste of Love I Geheimzutat Liebeaus dem Buch: “Taste of Love I – Geheimzutat Liebe” von Poppy J. Anderson

Also hier hat sich Drew wirklich was einfallen lassen. F├╝r mich war dieses Gericht sehr aufwendig und kniffelig. Ob es sich gelohnt hat? Findet es heraus ­čÖé

“Bei diesem Dessert schmelzen Frauenherzen reihenweise dahin.

Andrew Knight: >>Kochen ist f├╝r mich pure Kreativit├Ąt. Ich liebe es, Gerichte zu kreieren, meine G├Ąste zu ├╝berraschen und mich am Herd auszuleben. Au├čerdem kann man Frauen ganz ausgezeichnet mit exquisiten Speisen verf├╝hren.<<

Das Originalrezept findet Ihr direkt auf der Verlagsseite luebbe.de

PS: Meine Erg├Ąnzungen und Kommentare gibtÔÇÖs in gr├╝n.

Zutaten:

BISCUITS:

  • 100g weiche Butter
  • 100g Puderzucker
  • 100g Mehl
  • 100g┬áEiwei├č ca. 3 Eier Gr├Â├če M

PISTAZIENMOUSSE:

  • 4 Eier
  • 80g Pistazien (bereits gemahlen) als gesch├Ąlt gekauft
  • 150g┬áwei├če Kuvert├╝re
  • 1┬áVanilleschote
  • 2 EL Zucker

GESALZENES KARAMELL:

  • 1 Vanilleschote
  • 15g weiche Butter
  • etwas Meersalz ca. 1g
  • 150g Zucker
  • 375g Sahne

Zubereitung: ge├Ąnderte Reihenfolge

1. PISTAZIENMOUSSE:

  1. In einem Wasserbad schmelze ich die Kuvert├╝re.
  2. Die ganzen Pistazien lasse ich mit dem Zerkleinerer mahlen.
  3. Ich trenne die Eier.
  4. In einer separaten Sch├╝ssel schlage ich das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillemark cremig. Dies kann bis zu zehn Minuten dauern.
  5. Nun schlage ich das Eiwei├č steif.
  6. Die geschmolzene Kuvert├╝re vermische ich mit dem geschlagenen Eigelbcreme und hebe die Pistazien unter.
  7. Nach und nach ziehe ich das Eiwei├č unter.
  8. Die Mousse sollte mindestens vier Stunden im K├╝hlschrank ruhen.

2. BISCUITS:

  1. Ich vermenge alle Zutaten miteinander und streiche den Teig dann auf einem Backpapier aus (in der gew├╝nschten Form).
  2. Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backe ich die Biscuits, bis die R├Ąnder goldbraun sind.
  3. Nun nehme ich sie aus dem Backofen und lasse sie f├╝r ein paar Minuten ausk├╝hlen, damit sie sch├Ân knusprig werden.
  4. Ich habe mich hier gefragt, wann genau ich nun die Biscuits aussteche… Da ich die sch├Ânen goldbraunen R├Ąnder an jedem Biscuit wollte, habe ich den Teig ca. eine halbe Stunde in den K├╝hlschrank “zum Fester werden” gestellt um ihn anschlie├čend mit Hilfe von Ausstechern den Teig in Form zu bringen. Lustigerweise durfte ich dann im Ofen feststellen, dass ich mir das Ganze h├Ątte sparen k├Ânnen – sie zerliefen. Nur die kleinen blieben in einem halbwegs guten Radius. Aber f├╝r die Zukunft und f├╝r alle ├ťberlegenden: Streicht den Teig als ganzes d├╝nn aus und stecht die Formen nach dem Backen aus. ­čÖé

3. GESALZENES KARAMELL:

  1. Das Vanillemark kratze  ich aus der Schote und verrühre es mit der Butter und dem Meersalz.
  2. Anschlie├čend lasse ich den Zucker vorsichtig in einer hei├čen Pfanne karamellisieren.
  3. Die ausgekratzte Vanilleschote gebe ich zusammen mit der Sahne in die Pfanne. St├Ąndiges R├╝hren nicht vergessen!
  4. Das Ganze koche ich ungef├Ąhr f├╝nf Minuten lang und lasse die Masse anschlie├čend abk├╝hlen.
  5. Ich entferne die Vanilleschote.
  6. Nun r├╝hre ich die Vanillebutter unter.
  7. Sollte das Karamell noch zu flüssig sein, einfach nochmal aufkochen.

4. ZUSAMMENBAUEN:

  1. Dann nehme ich jeweils drei der d├╝nnen Biscuits und schichte sie abwechselnd mit dem gesalzenen Karamell und dem Pistazienmousse.
  2. Zur Dekoration r├Âste ich einige ganze Pistazien in der Pfanne und gebe etwas Karamell dazu. Dieses lege ich nun auf das oberste Biscuit.

2 Kommentare zu „Andrews Lieblingsrezept: Pistazienmousse auf gesalzenem Karamellbiscuit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.