Allgemein · News

lit.Love – Liebe. Lesen. Leidenschaft. 2017 I

Schriftzug_geschnitten_logoendlich…endlich!ENDLICH!!! war es soweit 🙂 die lit. love in MĂŒnchen stand vor der TĂŒr!

Es war Freitag, der 09.11.2017.. 12.45Uhr.. Posteingang gecheckt.. E-Mail der deutschen Bahn von 12.35Uhr.. „Ihre gebuchte Fahrt konnte aufgrund von FahrplanĂ€nderungen im aktuellen Fahrplan nicht gefunden werden“.. wie bitte? .. Zug fĂ€llt aus.. komplett!! Und nun??? … Fazit? Einfach gratis eine teure Zugverbindung genommen und 1 Stunde eher im Hotel angekommen als geplant *lach*

Aber eigentlich wollte ich euch etwas zur lit.Love erzĂ€hlen, doch wo fange ich bei dieser fĂŒr mich mehr als bewegenden Messe an? Bei den tollen Ereignissen? Bei den liebenswĂŒrdigen Menschen die ich kennenlernen durfte? Bei den schönen Lesungen und informativen Workshops? Ich wĂŒrde sagen, einfach von vorne:

„Am 11. und 12. November 2017 geht die lit.Love in MĂŒnchen in ihre zweite Runde. Ein ganzes Wochenende lang dreht sich alles um Liebe, Lesen und Leidenschaft. Begeisterte Fans und Leserinnen von Frauenromanen haben Gelegenheit, ihre Lieblingsautorinnen live zu erleben, sie persönlich zu treffen und miteinander ins GesprĂ€ch zu kommen. […]“

Quelle: http://litlove.de/ueber-lit-love/

Wer wie ich einfach schon eine halbe Stunde vor Beginn da war, konnte sich erst einmal auf das stimmungsvolle Ambiente einlassen…

Die Liebe zum Detail ist unverkennbar…

Und die verschiedenen BĂŒhnen und SĂ€le erst..

Auch der hauseigene Mediastore war das ganze Wochenende geöffnet – das arme Portemonnaie! ZusĂ€tzlich gab es den tollen Service der kostenlosen Lieferung ab 3 BĂŒchern – tolle Idee!

Claudia Winters Werke_logo

Mein erster Termin war dann um 10Uhr zu Claudia Winters Lesung von GlĂŒckssterne – eines meiner LieblingsbĂŒcher <3 Ich hatte das Timing, die Autorin, Fan meiner 1. Stunde, [rechts] und Katrin Cinque (Teamleitung Goldmann Paperback, Taschenbuch, Social Media) [links] noch vorher zu treffen. Ich liebe ja SchnappschĂŒsse:

KatrinCinque&ClaudiaWinter_logoDie Lesung war locker, humorvoll, mit Betonung, Mimik und Gestik und viel Herzblut. Einfach ein toller Einstieg mit vielen Lachern zum Messebeginn. Signieren der eigenen BĂŒcher fĂŒr Leser war natĂŒrlich inbegriffen. Postkarten und Autogrammkarten gab es ebenfalls.

NatĂŒrlich konnte Claudia es nicht lassen und auf das DrĂ€ngen des Publikums musste sie auch ihren neuen Roman „Die Wolkenfischerin“, welcher am 18.12.2017 erscheinen wird, vorstellen. Wir kamen zusĂ€tzlich in den Genuss, den Prolog des Romans vorgelesen zu bekommen.

Nachdem wir den Saal verlassen hatten, trafen wir direkt Brigitte Riebe, Autorin von Marlenes Geheimnis, welche gemĂŒtlich im Foyer saß und spontan fĂŒr persönliche GesprĂ€che, Signieren und Fotos bereit war.

An dieser Stelle sei das 1. Mal erwĂ€hnt, dass die lit.love eine sehr persönliche Messe ist, man wirklich nah an berĂŒhmte Autoren kommt und mit ihnen ganz unbefangen plaudern kann. Kompliment!

Mit zwei lieben Freundinnen aus Leipzig, Antje (von Frau AntjeÂŽs BĂŒcherecke & Co.) und Jaqueline, wurde direkt die Fotobox eingeweiht. Ein tolles Marketinginstrument mit dem man noch vor Ort Bilder von sich schießen, ausdrucken und zusĂ€tzlich per E-Mail nach Hause senden kann.

Random House bot exklusiv fĂŒr Blogger die Teilnahme an 2 Bloggerlounges an. So ging es fĂŒr Antje und mich anschließend zur Bloggerlounge Nr. 2, wo wir die Autorinnen Claudia Winter, Ulla Scheler und Fiona Blum im kleinen Rahmen treffen und ausquetschen konnten.

GruppenfotoBloggerlounge1_logo

Nach einer kurzen Pause hatte ich die Gelegenheit, die DebĂŒtautorin Emilia Schilling von FrĂŒhlingsglĂŒck und MandelkĂŒsse, sowie ihren Mann persönlich kennen zu lernen. Bis dahin hatten wir uns leider immer nur online austauschen können. Die Zeit verging wie im Flug, so viel Redebedarf gab es. Hauptthema waren natĂŒrlich das Backen und ihre Rezepte, die grĂ¶ĂŸtenteils alles Familienrezepte und aus dem eigenen Freundeskreis waren. Ich werde sicher noch weitere Backwerke von ihr auf meinem Blog rezensieren. Vielen lieben Dank Emilia fĂŒr den schönen und sympathischen Austausch – du hast dich in mein Herz gewienert *lach*.

In meiner vorletzten Veranstaltung fĂŒr diesen lit.Love Samstag ging es zur Lesung von Manuela Inusas 1. von 5. Romanen an der Valerie-Lane Der kleine Teeladen zum GlĂŒck. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, da ich diesen Roman in meinen RoRezepten noch vorstellen werde. Hervorzuheben ist aber die super Idee passend zum Titel zwei verschiedene Teesorten anzubieten. Ein warmer FrĂŒchtetee versĂŒĂŸte mir hier die Lesung. Lieben Dank dafĂŒr 🙂

Habe ich das mit dem persönlichen Treffen der Autoren schon erzĂ€hlt? Mit Susan Elizabeth Phillips gab es ebenfalls eins! Eine Autorin, die mich außerhalb des Blogs mit Cottage gesucht, Held gefunden von sich ĂŒberzeugt hat 🙂

Susan Elizabeth Philips_logo

Langsam aber sicher stand nun mein ganz persönlicher Höhepunkt des Tages auf dem Zeitplan. 17Uhr.. Die kulinarische Talkrunde, passend zu meinem Blog, ENDLICH 🙂

Talk: Mit Macarons, Butterscones und Linzertorte ins LiebesglĂŒck – das Trendthema Kulinarik im Liebesroman mit Fiona Blum, Emilia Schilling und Claudia Winter, moderiert von Anouk SchollĂ€hn

Allerdings muss ich euch leider an dieser Stelle auf einen spĂ€teren Blogbeitrag verweisen 🙂 Ich denke es ist verstĂ€ndlich, dass ich fĂŒr diese besondere Talkrunde einen extra Beitrag gestalten muss 🙂 Appetitgefahr!!

Zu guter Letzt gab es eine Martini Bar, die alle Autorinnen, Leser(innen), Blogger(innen) und Verlagsmitarbeiter(innen) zu einem kleinen gemeinsamen Umtrunk einlud.

MartiniBar_logo

Das ich SchnappschĂŒsse liebe, habe ich euch ja schon erzĂ€hlt oder? Dann kommen hier zwei besonders schöne von zwei besonders lieben Menschen. Neben Emilia Schilling [rechts] steht die wunderbare Alexandra Richter von Lesebuch [links], welche mich nicht nur vom Schreiben her von sich ĂŒberzeugte, sondern auch bei unserem ersten Treffen total fasziniert hat! Kennt ihr das? Wenn ihr Menschen das erste Mal begegnet und das GefĂŒhl habt, ihr wĂŒrdet euch schon ewig kennen und harmonieren? Dann trifft das hier absolut zu!

Wie der nÀchste Tag nach der Martini Bar war, erfahrt ihr im nÀchsten Beitrag.

2 Kommentare zu „lit.Love – Liebe. Lesen. Leidenschaft. 2017 I

  1. Mir ist meine Sprache abhanden gekommen. Ich geh sie mal suchen…………………
    Das ist ein Wahnsinns Beitrag mit wundervollen Fotos. Gut das du welche gemacht hast. Und diese erste Begegnung war hoffentlich nicht die letzte. Es soll eine von vielen werden. Verspricht mir das. Ich bin auf die nÀchsten BeitrÀge gespannt
    LG Alex

    1. Du Liebe ❀ freut mich, dass der Beitrag dir so gut gefĂ€llt 🙂 zum GlĂŒck kommen noch mehr 😊
      Ich werd die erste Begegnung nie vergessen 😍 und ich verspreche es dir! Liebe GrĂŒĂŸe, die Kamera 😊

Kommentar verfassen