Allgemein · Rezepte

Veros legendäre Kartoffel-Krabben-Suppe (gern auch mit Blumenkohl)

Veros Kartoffel-Krabben-Suppe - Strandkorbträumeaus dem Buch: „Strandkorbträume“ von Gabriella Engelmann

Mit einer echten nordischen Spezialität empfangen Vero und Bea herzlich Sophie, welche das Buchcafé Büchnest für das kommende Jahr unterstützen soll.

Heute verrate ich euch das Rezept von Veros legendäre Kartoffel-(Blumenkohl)-Krabben-Suppe damit auch ihr ein wärmendes Essen für Eure Lieben kochen könnt. (Vor allem, solange es draußen noch so kalt ist *brrr*)

Die Suppe duftet köstlich, ist definitiv gesund und erhält durch den Blumenkohl eine deftige und würzige Note. Lasst es euch schmecken 🙂

PS: Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • mehlig kochende Kartoffeln Bsp. 782g bzw. 666g geschält
  • (eventuell Blumenkohl) Bsp. 666g Blumenkohlröschen
  • 2-3 Möhren 128g geraspelt
  • Nordsee- oder Büsumer Krabben
  • Instant-Gemüsebrühe oder 2x 400ml-Gläser Gemüsebrühe und 400ml Wasser (wobei ich die doppelte Wassermenge auf die Gemüsemenge empfehle)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (wenn möglich frisch gerieben)
  • Chili, bei Bedarf
  • Ingwer, bei Bedarf
  • Schlagsahne oder Milch

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, vierteln und kochen.
  2. Blumenkohl putzen und in Röschen teilen.
  3. Möhren schälen und raspeln, dann in eine Schale füllen.
  4. Kartoffelstücke und Blumenkohl in einem Topf mit Gemüsebrühe kochen, anschließend pürieren. Empfehlung mehr Flüssigkeit.
    (Vero mag es, wenn noch kleine Stückchen darin schwimmen, als nicht ganz zermust).
  5. Nach Belieben einen Schuss Milch oder Sahne dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  6. Wer mag, kann auch Chili und Ingwer dazugeben, das gibt – besonders im Winter – eine Extra-Portion Wärme in den Bauch.
  7. Erst zum Schluss die Krabben hineingeben und wärmen, dann die geraspelten Möhren »on top« streuen. Schmeckt nicht nur lecker, sondern sieht auch toll aus!

„Bei diesem Rezept heißt es vor allem: Alles kann, nichts »muss«. Also einfach ausprobieren und ,je nach Geschmack, selbst variieren. Guten Appetit!“

5 Kommentare zu „Veros legendäre Kartoffel-Krabben-Suppe (gern auch mit Blumenkohl)

  1. Hm klingt interessant, bin nur nicht der Blumenkohl Fan, ob Brokkoli wohl auch geht? Mit dem Ingwer und den Krabben klingt aber für das Wetter perfekt! Lieben Dank! Sabrina

Kommentar verfassen