Allgemein · News

Neuerscheinungen März 2019

Die Reihenfolge der Neuerscheinungen ist nach dem Erscheinungstermin geordnet. Es ist meine eigene subjektive Auswahl.

Frankreich, wir kommen! – Brigitte Guggisberg

Wenn es in einem Roman um kochen geht, dann kann ich nicht weit sein. In Frankreich, wir kommen! fahren wir mit einem Food Truck durch Frankreich zu einem Street Food Wettbewerb. Sehr angesagtes Thema, auf das ich mich jetzt schon freuen werde. Und ich glaube, ein bisschen Liebe wird es auch geben 😉

*Ergänzung: Meine Rezension findet ihr hier.

Frankreich, wir kommen!„Zarte Madeleines und knusprige Galettes – wenn Köchin Betty ihren Traum leben will, muss sie weg. Raus aus dem badischen Dorfgasthaus, rein ins Abenteuer. Gemeinsam mit der gescheiterten Studentin Iva zieht sie in einem klapprigen Food Truck los Richtung Süden. Die Route: quer durch Frankreich bis nach Monaco. Das Ziel: den großen Street Food Wettbewerb zu gewinnen. Betty kreiert eine Köstlichkeit nach der anderen und findet nicht nur ihre eigene Stärke, sondern begegnet ganz unerwartet auch der Liebe.“

Das Buch erscheint am 11.03.2019 im Diana Verlag.

Pastetenlust – Pierre Emme (Neuauflage)

Pastetenlust ist erster Fall der Palinski-Reihe und erschien bereits am 01.04.2005. Da der Autor Pierre Emme leider bereits verstorben ist, legt der Gmeiner Verlag seine Bücher neu auf. Natürlich geht es auch in dieser Krimi-Reihe um kulinarisches und damit perfekt für mich. Da ich in letzter Zeit einige Wienbücher gelesen habe, bin ich schon sehr gespannt!

*Ergänzung: Meine Rezension findet ihr hier.

Pastetenlust - Pierre Emme„SÜSSER TOD  Neben der Erpressung eines großen Lebensmittelkonzerns beherrscht der Mord an dem berühmten deutschen Schauspieler Jürgen Lettenberg die Medien des Landes. Seine Freundschaft mit dem für den Fall zuständigen Inspektor Wallner führt den »literarischen Kriminologen« Palinski, vor dessen Wiener Wohnung die Leiche gefunden wurde, ins Zentrum der Ermittlungen. Ein »wasserdichtes Alibi«, das fast nicht angreifbare »Geständnis« eines vergifteten »Sündenbocks« und die Erkenntnis, dass nicht immer alles so ist, wie es zu sein scheint, sind markante Stationen auf dem Weg zur Lösung dieses ungewöhnlichen Falls.“

Das Buch erscheint am 13.03.2019 im Gmeiner Verlag.

Schnitzelfarce – Pierre Emme (Neuauflage)

Direkt am gleichen Tag gibt es nicht nur Pastetenlust (s.o.), sondern auch Schnitzelfarce (01.07.2005) als Neuauflage. Und die Österreicher, die können Schnitzel machen. Ganz klar, dass ich euch direkt den 2. Palinski Band zeigen muss. Und bei dem Cover, da tropft einem direkt der Zahn 🙂

Schnitzelfarce - Pierre EmmeWIENER SCHNITZELJAGD  Das traditionelle Döblinger Hauptstrassenfest wird Palinski dieses Mal nicht so schnell vergessen. Eigentlich will er sich nur den Preis für seinen 2. Platz im Schnitzelwettbewerb abholen, an dem er aus Jux teilgenommen hatte. Stattdessen wird in seiner unmittelbaren Nähe eine Frau erschossen. Der abgegebene Schuss hat offenbar dem Stadtrat gegolten, der die Siegerehrung vornehmen sollte. Dass am selben Tag auch der Finger des entführten Kommerzialrats Eugen Filzmayer mit einer Lösegeldforderung bei der Familie aufgetaucht ist, geht im Trubel der Ereignisse auf dem Fest fast unter …“

Das Buch erscheint am 13.03.2019 im Gmeiner Verlag.

Das Honigmädchen – Claudia Winter

Auf dieses Buch freue ich mich schon besonders sehr. Ich durfte bereits im vergangenen Jahr ein paar Zeilen lesen und hören, sowie die Rezepte darin verproben. Nach dem Erfolg im letzten Jahr, wird es dieses Jahr wohl auch wieder einen kulinarischen Leseabend mit Teamkochen bei der Autorin geben. Hach, das wird wieder schön!

Kleine Ergänzung: Ich durfte in den Genuss eines Vorabexemplares kommen *ätsch* 🙂

*Ergänzung: Meine Rezension findet ihr hier.

Das Honigmädchen - Claudia Winter„Die alleinerziehende Camilla kämpft an allen Fronten: Täglich muss sie sich im väterlichen Delikatessenhandel beweisen, während ihre fünfzehnjährige Tochter Marie gegen sie rebelliert. Und dann wird sie auch noch nach Südfrankreich geschickt, um mit einer Honigmanufaktur zu verhandeln – im Gepäck das tobende Mädchen und ihren nervtötenden Nachbarn, der sich ihnen spontan angeschlossen hat. Kein Wunder, dass sich das pittoreske Bergdorf Loursacq zunächst als wenig heilsam für die angespannten Gemüter erweist. Doch Camilla krempelt die Ärmel hoch – und lernt zwischen Tomatenstauden, Rebstöcken und Olivenbäumen, dass die guten Dinge im Leben erst dann auf zarten Flügeln herbeifliegen, wenn man bereit für sie ist …“

Das Buch erscheint am 18.03.2019 im Goldmann Verlag.

Sterbenstörtchen – Beate Ferchländer

Auf dieses Buch bin ich schon ganz gespannt. Der Titel klingt sehr vielversprechend und auch wenn mir die Autorin noch nichts sagt, lockt mich der Klappentext und das Rezept für das Sterbenstörtchen. Falls mal einer das Rezept auf meinem Blog suchen sollte *hihi*

Sterbenstörtchen - Beate Ferchländer„Hanna und ihre Schwestern haben eines gemein: ein schlechtes Händchen in der Wahl ihrer Ehemänner. Doch eine Trennung ist eine mühsame Prozedur. Mit der Ankündigung der sterbenskranken Mutter, nur jenen Töchtern etwas zu vererben, die zum Zeitpunkt ihres Todes ohne Mann sind, kommt Bewegung in die Sache. Während Hanna noch zögert, die Scheidung einzureichen, stirbt der erste Schwager.“

Das Buch erscheint am 21.03.2019 im emons Verlag.

Kommentar verfassen