Allgemein · Rezepte

Apfelbutter

Apfelbutter - Apfelkuchen am Meer

aus dem Buch: „Apfelkuchen am Meer“ von Anne Barns

Wenn ihr mal etwas Zeit zu Hause habt, dann nutzt ihn nebenbei um Apfelbutter herzusellen. Keine Sorge, hier ist keine Butter drin. Er schmeckt fantastisch wie warmer selbstgemachter Apfelmus. Das Rezept von Merle reicht für 7 Gläser und könnt ihr u.a. für Merles Apfelrosentorte nutzen.

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.

Zutaten:

  • 2 Kilo Äpfel
  • 500ml Apfelsaft 100%
  • Saft einer Zitrone
  • 200 Gramm brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Äpfel entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einem großen Topf oder Bräter mit den restlichen Zutaten kochen, bis die Masse zerfällt. Halbe Stunde mindestens einplanen.
  3. Mit einem Pürierstab pürieren. Unbedingt kosten! Lecker, wie warmer Apfelmus!
  4. Mit geschlossenem Deckel in den 150 Grad warmen Ofen (Umluft) stellen und etwa 2 bis 4 Stunden (rechnet mal mit 4 Stunden ;)) einkochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  5. Die Masse ist fertig, wenn sie eine kupferrote Farbe hat und eingedickt ist. Besonders gut schmeckt sie, wenn sie gerade eben beginnt, an manchen Stellen zu karamellisieren.
  6. Noch heiß in Gläser mit Schraubverschluss füllen, noch einmal bei 100 Grad für 20 Minuten in den Ofen stellen, damit die Gläser steril werden. Im Ofen auskühlen lassen. Ich habe hierfür Weckgläser zum Einwecken genutzt, welche ich vorher im kochenden Wasser sterilisiert habe.

So sind sie etwa ein Jahr lang haltbar.

Nach dem Öffnen rasch verbrauchen.

2 Kommentare zu „Apfelbutter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s