Allgemein · RoRezepte

Ragú Tre Camini

Ergebnis_Ragu_logo

aus dem Buch: „Aprikosenküsse“ von Claudia Winter

Wer Pasta liebt, wird auch dieses Rezept lieben! Es ist nicht einfach nur eine Bolognaise, sondern ein Ragú mit einem hohen Hackfleischanteil. Beachtet hierbei Rosa-Marias Tipp! Mein Tipp: Hackfleisch am Vortag kaufen und über Nacht ins Tiefkühlfach legen.

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g gefrorenes Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel / Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • 1/8 Liter Rinderbrühe 125ml
  • 1 Tube Tomatenmark 200g
  • 1 Dose stückige Tomaten 400g
  • 1-2 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Frische italienische Kräuter

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und so fein wie möglich schneiden bzw. würfeln. Die Möhre schälen und in kleine Würfel (besonders klein) schneiden.
  2. In einem großen Topf mit etwas Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebel glasig dünsten, Knoblauch und Möhren hinzugeben, weitere zwei Minuten andünsten.
  3. Das Gemüse mit der Rinderbrühe ablöschen. Tomatenmark, Dosentomaten und Zucker hinzugeben, auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Das tiefgefrorene Hackfleisch hinzugeben und unter Rühren garen. Dabei das Fleisch regelmäßig wenden und die weichen Schichten abschaben. Weiterrühren, bis sich das Fleisch vollkommen mit der Tomatensoße verbunden hat.
  5. Die Kräuter hinzugeben, salzen, pfeffern und rund eine Stunde auf kleinster Stufe simmern lassen.
  6. Nochmals abschmecken und mit beliebiger Pasta servieren.

Ergebnis_Ragu2_logoRosa-Marias Tipp:

„Die Methode, tiefgekühltes Hack in die Soße zu geben, bewahrt das Fleisch vor dem Austrocknen durch scharfes Anbraten. Das ragú bleibt weich und verbindet sich optimal mit allen Zutaten. Ein neapolitanischer Geheimtipp, dessen Quelle die unbestechliche Rosa-Maria bis heute nicht preisgibt.“

5 Kommentare zu „Ragú Tre Camini

    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Zustimmung! Die Rezepte sind zu schade nur für Bücherwürmer parat zu sein 🙂 Meine Rezepte aus dem Glückssternebuch kommen auch bald 🙂

      Gefällt mir

  1. Juhuu du hast mir das Abendbrot gerettet 🙂 ich finde das Buch auf die schnelle nicht und habe mir aber für heute zum Abend in Kopf gesetzt, die Bolognese mal ausprobieren. Herzlichen Dank:-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s