Allgemein · Rezepte

Maisbratlinge

Maisbratlinge - Die kleine Bäckerei am Strandweg
aus dem Buch: „Die kleine Bäckerei am Strandweg“ von Jenny Colgan

„Diese Dinger sind das Lieblingsessen von meinem Mann, deswegen kriegt er sie an seinem Geburtstag zum Frühstück. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, könnte ich sie eigentlich öfter mal machen, die sind nämlich echt lecker.“

Mein erster Versuch ging ehrlich gesagt in die Hose.. zu dick, zu trocken, einfach nicht gut.. Aber ich lernte daraus und beim 2. Versuch hatte ich die Testesser auf meiner Seite!

Ich habe die Maisbratlinge mit einem Tomatensalat serviert. Diesen habe ich analog einer Bruscetta hergestellt und passte super zu den Maisbratlingen.

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.

Zutaten:

  • ein Ei, Größe M
  • 1 Tasse Mehl 100g
  • 1 EL Wasser
  • 1 kleine Dose Mais 125g
  • 1 TL Backpulver
  • Gewürze (Salz, Pfeffer)
  • geschmacksneutrales Öl zum Anbraten z.B. Reisöl

Zubereitung:

  1. Ein Ei verquirlen.
  2. Einen Esslöffel Wasser hinzufügen, dann eine Tasse Mehl, eine kleine Dose Mais (oder die Hälfte einer großen Dose, oder du verdoppelst die restlichen Zutaten und nimmst die ganze Dose) und einen TL Backpulver.
  3. Nach Wunsch würzen (wir nehmen ordentlich (!!) Salz und Pfeffer).
  4. Erst jetzt vermengen.
  5. Teig portionsweise in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier legen, um etwas von dem Fett aufzusaugen. Wahnsinn!
  6. Wenn ihr noch etwas Mais übrig habt, bratet ihn im restlichen Öl leicht an. Lecker!

2 Kommentare zu „Maisbratlinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s