Allgemein · Romane

Taste of Love I Geheimzutat Liebe – Poppy J. Anderson

TasteOfLoveI_1_logo

„Man nehme: Liebe, Lust und Leidenschaft“

„Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wen sie da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verziehen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

Dass ausgerechnet dieser Drew Knight genau an dem Platz saß, den Brooke gar nicht übersehen konnte, wenn sie einen Blick aus der Küche des Crab Inn in den Gastraum warf, machte sie noch wahnsinnig. Nur mit knapper Not war sie gerade einer Daumenamputation entgangen, als ihr das Messer verrutscht war, weil sie sich von seinem Anblick hatte ablenken lassen.

Der Mann war nicht gut für ihren Seelenfrieden, so viel war sicher.“

Kleines Fazit:

Mit „Geheimzutat Liebe – Taste of Love“ hat die Autorin Poppy J. Anderson das 1. Band Ihrer Bostoner Köche geschrieben und damit eine neue Reihe geschaffen. Zum Glück gibt es mehrere Bände! Denn als ich den 1. Teil verschlungen habe, folgte gleich Band 2., welchen ich zum Glück damals gleich mit gekauft hatte 🙂 Es ist ein super schöner und absolut lustiger Roman. Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf Kochen.

„Wenn er könnte, würde er liebend gern aus der guten, traditionellen Küche Neuenglands völlig neue Kompositionen machen, überlegte er sehnsüchtig und ließ seinen Blick über die ordentlich gedeckten Tische seines Restaurants wandern. Die Hummersuppe, die im Crab Inn serviert wurde, würde sich beispielsweise fabelhaft dazu eignen, mit blanchierten Zuckerschoten und Grissini aus würzigem Cheddar abgewandelt zu werden. Aus dem delikaten Sandwich, dass er an seinem ersten Abend in Sunport gegessen hatte, würde er ein Hauptgericht machen, indem er den Truthahn mit Ahornsirup glasierte und zusammen mit dem Kürbisgnocchi und einer Avocado-Limetten-Salsa servierte. Und welch Variationen er aus Brooks Blaubeerkuchen machen könnte! Er würde …“

Und auch wenn man davon ausgeht, dass das Buch ein Happy End hat, fiebert man bis zum Ende mit der leicht zickigen Brook und dem smarten Drew mit.

Ich persönlich habe diesem Buch auch die Idee meines Blogs zu verdanken. Warum nur Rezepte lesen und nie nachkochen? Und warum nicht auch mit anderen teilen? 🙂

„Der Autor dieses Artikels durfte eine perfekt abgestimmte Muschelsuppe sowie eine Krabbenpastete und einen Blaubeerkuchen essen. Letzterer wurde mit einem Klecks Sahne serviert, die subtile Noten von Mandeln, Vanille und Limone aufwies.“

TasteOfLoveI_Blaubeerkuchen1_logo

Poppy J. Anderson hatte schon immer eine große Schwäche für das Geschichtenerzählen, ihre ersten schriftstellerischen Versuche brachte sie bereits mit zwölf Jahren zu Papier. Nach ihrem Studium nahm sie allen Mut zusammen und stellte endlich einen ihrer Texte einem größeren Publikum vor. Mit umwerfendem Erfolg: Ihre witzigen Romane, die alle in den USA spielen und von der großen Liebe handeln, begeisterten so viele Leser, dass Poppy als erste deutsche Selfpublisherin zur Auflagenmillionärin wurde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder übe neue Geschichten nachdenkt, reist sie gerne an die abgelegenste Orte der Welt oder spielt zuhause mit ihren beiden Hunden Anton und Zipi.“

RoRezepte sind:

Taste of Love I - Geheimzutat Liebe

Weitere nur erwähnte Gerichte:

  • Crab Cake (Krabbenpastete)
    • mit Teig ohne Mayonnaise, mit Sahne anstatt Milch, mit Brotkrumen beträufelt mit Portwein, mit Orangensaft/-schale anstatt Zitrone
  • Clam Chowder (Muschelsuppe)
    • mit Lachs, Koriander, Muskatnus und ohne Lorbeerblatt
  • glasierter Truthahn mit Süßkartoffeln mit Cranberry-Dip
  • Lobster Chowder (Hummersuppe)
    • Fenchel anschwitzen, mit Wermut ablöschen
  • frittierter Kaisergranat
    • pannierter ganzer Krebs mit Würze Limone, Salz und Petersilie
  • Shepherd’s Pie

Bastei Lübbe AG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s