Allgemein · Rezepte

Original-Blaubeerkuchen aus Geheimzutat Liebe

Original-Blaubeerkuchen us Geheimzutat Liebe - Taste of Love Inach dem Buch: „Taste of Love I – Geheimzutat Liebe“ von Poppy J. Anderson

Heute verrate ich euch das, nicht im Buch abgedruckte, Rezept von Brooks Original-Blaubeerkuchen. Nicht nur Drew wurde bei diesem leckeren und total simplen Obstkuchen schwach!

Ich würde sagen, die Fotos sagen alles! Lasst es euch schmecken 🙂

Das Originalrezept findet Ihr direkt auf der Facebookseite von Poppy J. Anderson.

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.Original-Blaubeerkuchen us Geheimzutat Liebe - Taste of Love IOriginal-Blaubeerkuchen us Geheimzutat Liebe - Taste of Love I

Zutaten:

  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 250g Mehl
  • 300g Blaubeeren
  • 5 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 2 x 2cl Schnapsgläser Mandellikör (andere Likörsorten gehen auch) Alternative: Bittermandel-Aroma
  • Abrieb einer Limone Limette

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Zucker und Butter miteinander verrühren. Nach und nach die Eier dazu geben.
  3. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und in den Teig geben.
  4. Den Likör und den Limonenabrieb ebenfalls in den Teig geben. Alles gut miteinander verrühren.
  5. Nun das Mehl langsam unterrühren.
  6. Eine Backform (Springform 26cm) buttern. Den Teig gleichmäßig in die Form geben.
  7. Die Blaubeeren waschen und vorsichtig trocken. Nun die Beeren über den Teig geben und nur ein wenig „hineindrücken“.
  8. Ungefähr 40 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

2 Kommentare zu „Original-Blaubeerkuchen aus Geheimzutat Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s