Allgemein · RoRezepte

Knödel-Gugelhupf

Lenes Blitz-Schweiners + Knödel Gugelhupf - Liebesschmarrn und Erdbeerblues

aus dem Buch: „Liebesschmarrn und Erdbeerblues“ von Angelika Schwarzhuber

Außen kross, innen fluffig und mit Schweinerssoße köstlich.

Eine klasse Beilage für Soßengerichte und mal etwas anderes.

„Tipp: Kann man auch gleichzeitig mit dem Blitz-Schweiners im Ofen backen.“

Allerdings sollte man hier die Temperaturen anpassen. Das Blitz-Schweiners benötigt 250°, während dem Knödelbrot 200° reichen.

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.Knödel-Gugelhupf - Liebesschmarrn und Erdbeerblues

Zutaten:

  • 250 Gramm geschnittenes Knödelbrot Leimer Semmelwürfel Knödelbrot
  • 3 Eier Gr. M
  • 1/2 Tasse lauwarme Milch 150ml
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt und leicht in Butter angebraten
  • Etwas Pfeffer
  • ½ Bund frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Knödelbrot mit lauwarmer Milch übergießen.
  2. Zwiebel in ganz feine Würfel schneiden und in etwas Butter glasig anbraten. Zu den Semmeln geben.
  3. Eier dazu. Mit Salz, Pfeffer und klein gehackter Petersilie würzen.
  4. Alles gut vermengen.
  5. In die gefettete kleine Gugelhupfform geben und bei ca. 200 Grad etwa 45 – 50 Minuten backen, bis sich oben eine schöne krosse Kruste gebildet hat. Die ersten 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s