Allgemein · Rezepte

Schweinsbraten mit Kartoffelknödeln

Schweinsbraten mit Kartoffelknödel - Die Holunderschwesternaus dem Buch: „Die Holunderschwestern“ von Teresa Simon

Mit dem Schweinsbraten mit Kartoffelknödel habe ich für euch ein traditionelles Gericht aus der bayerischen und österreichischen Küche. Ein Muss für ein Sonntagsessen mit der Familie! Eine Freundin meinte zu mir, dass es sich dabei um eine „kulinarische altdeutsche Küche“ handelt. Na das sagt doch alles 🙂

Und wie man unschwer erkennen kann, waren das für mich meine ersten selbstgemachten Knödel *lach* Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister 🙂 Was ist euer Lieblingsrezept für Klöße bzw. Knödel? Lasst es mich unbedingt wissen 🙂

Fanny hat es in den Holunderschwestern so gekocht:

„Fanny rieb die rohen Kartoffeln, bis sie vor Anstrengung zu schwitzen begann. Danach drückste sie die Raspeln in einem Tuch gründlich aus, bis keine Flüssigkeit mehr austrat, gab heiße Milch dazu, die verhindern sollte, dass die Kartoffeln braun wurden, etwas Grieß und die aufgefangene Kartoffelstärke sowie zwei Eigelb. Alles zusammen knetete sie zu einem geschmeidigen Teig, aus dem sie ausschließlich runde Knödel formte, möglichst gleichmäßig, damit sie alle zur gleichen Zeit gar waren.“

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.

Zutaten Schweinsbraten:

  • 1kg Schweinefleisch mit Schwarte Schweinebauch 1/4 Stück (1,076kg) – Fazit: nehmt keinen Schweinebauch, nur weil er eine Schwarte hat. Lieber ein Stück vom Nacken oder Kamm.
  • Salz Pfeffer
  • Getr. Majoran
  • Rosenpaprika
  • 500ml kaltes Wasser
  • 2 getr. Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 1 gr. Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 2 Karotten, geschält, grob geschnitten
  • 1 kleine Stange Lauch, geschnitten
  • 1l Fleischbrühe Rinderfond 800ml
  • 500ml helles Bier Bayerisch Hell von Mönchhof

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Sollte an 1. Stelle stehen.
  2. Das Fleisch unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer, Majoran und Paprika einreiben.
  3. In einen Bräter 500ml heißes Wasser einfüllen und den Braten mit der Schwartenseite nach unten legen. Lorbeer und Nelken zugeben und in den vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 30 Minuten schmoren lassen.
  4. Gemüse schälen und grob zerkleinern (s. Zutatenliste).
  5. Anschließend das restliche Gemüse um das Fleisch herum im Bräter verteilen und mit etwas Brühe übergießen. Ca. 1 ½ Stunden garen, immer wieder abwechselnd mit Bier und Brühe übergießen.
  6. Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Hitze auf 220-250°C erhöhen und das Fleisch wenden, sodass die Schwarte nach oben zeigt. Die Schwarte mehrmals mit kaltem Wasser einpinseln, damit sich eine knusprige Kruste bilden kann.
  7. Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf geben. Evtl. noch etwas Brühe zugießen und alles zusammen kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Leicht passieren um noch etwas Flüssigkeit zu erhalten.Schweinsbraten mit Kartoffelknödel - Die Holunderschwestern

  8. Den Schweinsbraten in Scheiben schneiden und anrichten.

Zutaten Kartoffelknödel (ca. 10 Stück):

  • 2kg festkochende Kartoffeln
  • 1 EL Salz
  • Stärkemehl bei Bedarf
  • 1 EL Butter fehlte in der Zubereitung

Zubereitung:

  1. 1 kg Kartoffeln in der Schale kochen; das andere Kilo schälen.
  2. Küchenreibe über ein Sieb legen. Auf der Reibe die geschälten Kartoffeln reiben, dabei die Masse immer wieder durch das Sieb drücken, damit das Wasser nach unten ablaufen kann.
  3. Wenn alle geschälten Kartoffeln gerieben sind, die Masse in ein sauberes Küchentuch geben. Das Tuch zudrehen und die Kartoffeln auspressen.
  4. Sobald die gekochten Kartoffeln ausgekühlt sind, in einer Schüssel mit einer Gabel klein drücken. Die ausgepresste Kartoffelmasse darübergeben und mit Salz gut würzen. Beide Kartoffelmassen gut miteinander vermengen. Sollten sie zu klebrig sein, Stärkemehl zufügen.
  5. Gleichmäßige Knödel formen ca. 10 Stück.
  6. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  7. Die Knödel behutsam in das sprudelnde Wasser gleiten lassen und circa 15 Minuten garen.
    1. Sie sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen – und jetzt: Guten Appetit!Schweinsbraten mit Kartoffelknödel - Die Holunderschwestern

Ein Kommentar zu „Schweinsbraten mit Kartoffelknödeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s