Allgemein

Das Weihnachtsdorf – Petra Durst-Benning

Das Weihnachtsdorf - Petra Durst-Benning

„Wenn der Schnee fällt und die Sterne glitzern – dann ist Weihnachten im Genießerdorf!“

„Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Meierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wirs es im Genießerdorf jedoch nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastiknikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück?“

„»Macht es überhaupt noch Sinn, in Zeiten wie diesen Weihnachten zu feiern?« habe ich mich beim Schreiben dieser Weihnachtsgeschichte gefragt. Ganz gleich, ob wir Weihnachten im christlichen Sinne feiern oder einfach als Familienfest: Erschaffen wir uns damit nicht eine Parallelwelt, die schon lange nicht mehr mit der harschen Realität zu tun hat?
In meinen Augen ist es gut, dass wir Weihnachten feiern. Heute mehr denn je! Denn Friede und Freiheit beginnt im Kleinen. Bei uns zu Hause. In unserer Straße, in unserem Dorf, in unserer Stadt.
Und wer mit sich im Reinen ist und sich auf Weihnachten freut, der will dies mit anderen teilen, anstatt sich abzuschotten. Lasst uns im Kleinen beginnen, Gutes zu tun, lasst uns gemeinsam Einsamkeit und Leid vertreiben – vielleicht ist das auch eine Botschaft, die sich hinter dem ganzen Weihnachtszauber verbirgt.
Frohe Weihnachten wünscht Ihre
Petra Durst-Benning“

Kleines Fazit:

Das Weihnachtsdorf ist der 2. Teil der Maierhofener Reihe von Petra Durst-Benning und ein kleine Sonderedition als Hardcover mit 170 Seiten über die Vorweihnachtszeit und das Weihnachtsfest mit bekannten Protagonisten aus Maierhofen. Es ist somit eine schöne kurze Weihnachtsgeschichte nach dem großen Genießer Festival. Zusätzlich gibt es weitere 24 Seiten Rezepte und Dekotips rund um das Weihnachtsfest.

Auf den ersten 70 Seiten werden die verschiedenen Charaktere kurz vorgestellt – man erhält einen kurzen Einblick in das aktuelle Leben der Haupt- und Nebenprotagonisten. Auf den weiteren 100 Seiten kommt Trubel in die Geschichte. Wir erleben den 1. Maierhofener Weihnachtsmarkt, der mir persönlich im Roman deutlich zu kurz gekommen ist und noch mehr ausgeschmückt hätte werden können. Doch besonders positiv finde ich, dass besagter Weihnachtsmarkt als träumerisch, echt, ländlich, traditionell und „ohne Plastik und Billigglühwein“ beschrieben ist. Hier würde ich gerne selber entlangschlendern und von all den köstlichen Düften hinreisen lassen.

„Die Würze ihres üppigen Früchtebrots und der Zimtduft der kleinen Linzer Weihnachtstörtchen erfüllen die Winterluft ebenso wie Roswithas frisch aus dem Kessel geschöpfte Kartoffelchips, die am Stand daneben verkauft wurden.“

In Das Weihnachtsdorf erleben wir einen Zoom von 4 Wochen mit Einblicke in die Vorweihnachtszeit, die damit verbundenen Vorbereitungen, gepaart mit kleinen Missverständnissen und Schwierigkeiten (egal wie man plant, es kommt eh immer anders 🙂 ) Das Ende ist einfach schön, besinnlich, bringt einem zum Lächeln und man freut sich auf das eigene Weihnachtsfest im Kreise seiner Liebsten.

Die Maierhofener Weihnachtsgeschichte möchte verdeutlichen, dass man sich zur Weihnachtszeit „nicht stressen sollte“, sondern eher das Beisammensein & Genießen im Vordergrund steht.

Zum Ende meiner Rezension muss ich noch erwähnen, dass Das Weihnachtsdorf lieber erst nach dem Roman Kräuter der Provinz, 1. Teil der Maierhofener Reihe, gelesen werden sollte.

Das Weihnachtsdorf - Petra Durst-Benning

Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fals all ihre Büchser sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.“

RoRezepte sind:

  • Glühwein nach Hausmacher Art
  • Glühwein mit einem Schuss Rum
  • Glühwein »White Christmas«
  • Weißer Glühwein mit Zimt
  • Alkoholfreier Punsch
  • Holunderpunsch »Maierhofener Weihnachtsmarkt«
  • Apfelpunsch
  • Rotwein – Punsch »Mon Amour«
  • Zitronen-Ingwer-Likör
  • Kaffeelikör
  • Apfel-Zimt-Likör
  • Pflaumenlikör
  • Heiße Schokolade, selbstgemacht
  • Heiße weiße Schokolade mit Kaffeelikör
  • ApfelbrotApfelbrot - Das Weihnachtsdorf
  • Einfache Lebkuchen
  • Elisen-Lebkuchen
  • Nussprinten
  • Ländlicher Sirupkuchen
  • Schwäbisches Hutzelbrot
  • Honiglebkuchen vom Blech
  • Linzer Weihnachtstorte
  • Deftiger Kuchen mit Schinken, Käse, Champignons und Nüssen
  • Speck-Walnuss-Kuchen
  • Waffel Hausmacherart
  • Bratäpfel, klassisch
  • Vegane Pina-Colada-Crème

Weitere nur erwähnte Gerichte:

  • Gänsebratenkräutersalz
  • Orangen-Wein-Punsch zum Festessen

blanvalet Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s