Allgemein · RoRezepte

Hirschknöpf

Hirschknöpf - Der Weihnachtswaldaus dem Buch: „Der Weihnachtswald“ von Angelika Schwarzhuber Rezept zur Verfügung gestellt von Jana Wiese

Ich konnte euch nicht länger auf die Folter spannen und zeige euch nun das Rezept für die „Hirschknöpf“ aus dem Weihnachtswald.

Hirschknöpf sind leckere Mürbeteigplätzchen, mit Zimt-Zucker-Rand und einem Klecks Konfitüre in der Mitte. Die Konfitüre könnt ihr nach Belieben auswählen, ich habe auf Jana Wiese gehört und Zwetschgenmarmelade genommen. Sie passt hervorragend zum Keks und gibt ihm einen kleinen Frischekick 🙂

Mit dem Rezept könnt ihr auf ganz einfache Weise ziemlich viele Plätzchen backen! Hervorragend für den spontanen Adventsbesuch, zum Wegfuttern am Heiligabend oder als Tütchen verpackt zum Verschenken 🙂

„Sie stand mit ihrer Oma und Margret in der Küche und drückte mit dem Kochlöffel kleine Vertiefungen in den Teig für die Kirschknöpf, die vor dem Backen mit Marmelade gefüllt wurden, während aus dem Kassettenrekorder Weihnachtsmusik lief. Philipp hatte immer mal wieder in die Küche geschaut und eine Handvoll Plätzchen stibitzt.“

PS: Meine Ergänzungen und Kommentare gibt’s in grün.

Hirschknöpf - Der Weihnachtswald

Zutaten:

  • 200 g Zucker
  • 300 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • Zutaten (Verzierung):
  • 2 – 3 EL Puderzucker 33g
  • 2 TL Zimt 4g
  • Rote Konfitüre zum Füllen, z. B. Zwetschge Es reicht ein kleines Glas.

Zubereitung:

    1. Butter und Zucker cremig rühren, dann das Ei unterrühren.
    2. Mehl und Backpulver unterkneten, und den Teig zu mehreren Rollen mit etwa 4 cm Durchmesser formen.
    3. Zimt und Puderzucker vermischen und die Teigrollen darin wälzen. In Frischhaltefolie wickeln und 45-60 Min. kühlstellen.
    4. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und drei Backbleche mit Backpapier auslegen.
    5. Die Teigrollen in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, und diese auf den Backblechen verteilen. Gebt ihnen dabei etwas Platz, sonst backen sie, wie bei mir, aneinander 🙂
    6. Mit dem Stiel eines Kochlöffels in jede Teigscheibe eine Vertiefung drücken Dazu den Kochlöffel drehen, dabei leichten Druck ausüben und herausziehen. Beim „gerade nach unten drücken“, entsteht zu viel Druck auf die Teigmasse, sie quillt zur Seite und versucht beim Herausziehen des Löffels hängen zu bleiben. 🙂
    7. und diese mit etwas Konfitüre füllen.
    8. Die Hirschknöpf etwa 10 Minuten backen. Je nach Dicke der Kekse ggf. etwas länger backen.

       

 

4 Kommentare zu „Hirschknöpf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s