Allgemein

Winterkartoffelknödel – Rita Falk

Winterkartoffelknödel - Rita Falk

Winterkartoffelknödel – Ein Provinzkrimi

„Der erste Fall für Franz Eberhofer, Dorfpolizist in Niederkaltenkirchen, ist ein ganz bizarrer: Da ist diese Geschichte mit den Neuhofers. Die sterben ja an den komischsten Dingen. Mutter Neuhofer: erhängt im Wald. Vater Neuhofer (Elektromeister): Stromschlag. Jetzt ist da nur noch der Hans. Und wer weiß, was dem noch bevorsteht…“

Winterkartoffelknödel2_bearbeitet_logo

„Nachdem der Eberhofer Franz seinen Dienst bei der Münchner Polizei quittieren musste und in sein niederbayerisches Heimatdorf Niederkaltenkirchen strafversetzt wurde, schiebt er eine ruhige Kugel. Seine Streifegänge führen ihn meist direkt zum Wolfi auf ein Bier oder zurück an den Esstisch seiner stocktauben Großmutter. Erstklassig erholsam, bei all dem Zoff mit seinem hanfanbauenden Vater, der den Franz mit Beatles-Dauerbeschallung noch in den Wahnsinn treibt. Und manchmal muss der Franz auch in ziemlich grausligen Fällen ermitteln. Wie zum Beispiel in der Sache mit den Neuhofers …“

Kleines Fazit

Mit Winterkartoffelknödel schrieb Rita Falk ihren ersten Provinzkrimi um Franz Eberhofer, wohnhaft in Niederkaltenkirchen. Das Buch war so erfolgreich, dass eine endlose Franz-Eberhofer-Reihe entstand und sogar Bücher verfilmt wurde.

Und genau so kam ich zu diesem Buch. Ich habe erst den Film zu Winterkartoffelknödel gesehen, bevor ich das erste Buch in den Händen hatte. Ein wahnsinnig witziger Film! Was ich nach den ersten Leseseiten gedacht habe? „Der spricht ja im Buch genauso ‚hinterwäldlerisch‘ wie im Film, geil“ 😀

Die Sprache des humorvolle Provinzkrimi mit süddeutschen Dialekt, geschrieben aus der Ich-Perspekte von Franz, ist anfangs wirklich gewöhnungsbedürftig. Aber das gibt sich schnell und man fängt sogar an sich die Handlung mit Dialekt vorzustellen *wegen viel lesen und so*.

„Praktisch war es dann so, dass wohl die Verbindung zwischen Kran und Container nicht richtig verankert war. Unten steht der ältere der Neuhoferbrüder und – platsch -, weg war er. Flach wie ein Pfannkuchen. Oder Palatschinken, wie die Tschechen sagen. Palatschinken mit Eis und Sahne, obendrauf ein Spritzer Himbeersoße, besser geht`s nicht. Da lass ich schon mal einen Schweinshaxen stehen, für einen Palatschinken. Und die Tschechen machen den so hauchdünn, da könnte man glatt eine Zeitung durch lesen. Ein Traum! Aber jetzt bin ich abgeschweift. […]“

Franz Eberhofer, „ernstzunehmender“ Polizist, wurde aus München in sein Heimatnest Kaltenbach zurück zurück versetzt. Er hat es wohl in der Stadt etwas übertrieben. Nun soll er nur noch das große Verkehrschaos und die damit verbundenen Unfälle regeln, den Schülerlotsen spielen und hier und da einen Alkoholtest machen. Viel erwartet man vin ihm nicht. Er lebt im Saustall bei seinem Vater, mit der Oma Lenerl, seinem Hund Ludwig und gelegentlich ist auch der Bruder Leopold mit seiner Roxana zu Besuch. Eine Frau hat der Franz nicht, nur mit der Susi hat er ab und zu ein Geschnackserl.

Und ausgerechnet dann kommt ein Dreifachmord in seine ruhige Idylle, keiner glaubt ihm (wegen München & so) und er ermittelt alleine. Aus dem Dreifach- wird dann auch noch ein Vierfachmord, er reist sogar ins Ausland um den Übeltäter zu fassen und bekommt endlich Unterstützung durch seinen ehemaligen Kollegen & Freund Rudi Birkenberger. Ob die Jungs den Fall lösen können?

Fazit? Für jeden Humorfan ein Muss!

Rita Falk, geboren 1964 in Oberammergau, hat sich mit ihren Provinzkrimis um den niederbayrischen Dorfpolizisten Franz Eberhofer und den beiden Romanen >HannesFunkenflieger< in die Herzen von Millionen Lesern geschrieben. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.“

RoRezepte:

Weitere erwähnte Gerichte:

  • Schmwammerlsuppe
  • Kartoffelsalat mit Salatgurke, Dill, Essig und Öl

dtv

2 Kommentare zu „Winterkartoffelknödel – Rita Falk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s