Allgemein · Rezepte

Käsekuchen (ohne Boden)

Käsekuchen - Die Oleander Frauenaus dem Buch: „Die Oleander Frauen“ von Teresa Simon

Dieses mal habe ich für euch ein simples Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden aus den Oleander Frauen. Der Käsekuchen ist lecker und mit kleinen extra Geschmacksnuancen gespickt 😉 Was den Unterschied macht? Schaut einfach schnell direkt ins Rezept und lasst es euch schmecken 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 250g Zucker
  • 6 Eier + 1 Ei
  • Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone
  • 1000g Quark (550g Mager- und 500g Sahnequark)
  • 100g Mehl + eine Handvoll Mehl
  • 100g Mandelplättchen (gehobelt)
  • 100g Rosinen

 Zubereitung:

  1. Butter, Zucker, 4 Eigelb und 2 ganze Eier schaumig rühren.
  2. Zitronenschale und Quark unterrühren, danach das Mehl und die Mandelplättchen.
  3. 4 Eiweiß zu Schnee schlagen und im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Rosinen in Mehl wälzen.
  5. Eine Springform (Ø 26cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  6. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse ziehen, zum Schluss die Rosinen unterheben.
  7. In die Springform füllen und mit einem verquirlten Eigelb (evtl. mit etwas Milch vermischt) bestreichen.
  8. Backen: 60-90 Minuten bei 170 Grad Ober- und Unterhitze / 150 Grad bei Heißluft 80 Minuten bei Umluft 150 Grad

Käsekuchen - Die Oleander Frauen

3 Kommentare zu „Käsekuchen (ohne Boden)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s