Allgemein

Strandkorbträume – Gabriella Engelmann

 

Veros Kartoffel-Krabben-Suppe - Strandkorbträume

„Neue Träume. Neue Turbulenzen. Ein Wiedersehen auf Sylt.“

„Möwen gleiten auf silbrigen Schwingen, die Sonne strahlt, der Duft des Meeres umweht die Insel – doch die schwangere Larissa hat ein Problem: Sie muss das Bett hüten und sucht händeringend nach Personal für ihr Buchcafé Büchernest. Viele Kilometer weiter südlich in Wien steht die Buchhändlerin Sophie gerade vor einem Wendepunkt ihres Lebens, als sie Larissas Sorgen erfährt. Kurzerhand entschließt sich Sophie, in ihre alte Heimat zurückzukehren und im Büchernest auszuhelfen. Ein Sommer auf Sylt soll den Neuanfang bringen. Denn nach einem enttäuschenden Liebes-Aus braucht Sophie vor allem neue Träume und gute Freundinnen. Aber dann steht die Existenz des Buchcafés auf dem Spiel, und die Frauen müssen gemeinsam für die Zukunft kämpfen.“

 

„Der Turm der Kirche St. Severin in Keitum – da werden Bea und Adalbert bald getraut, dachte ich, als der Zug nach der Fahrt über den Hindenburgdamm die Insel erreichte. Ich hatte es sehr genossen, das wechselnde Lichterspiel von Sonne und Wolken zu beobachten, das das Wattenmeer zu einer einzigartigen, atemberaubenden Schönheit machte. Der Anblick von umherstolzierenden Möwen, von Buhnen, Schlicksand und Algen zeigte mir: Ich war wieder daheim im Norden.“

Kleines Fazit:

Am 04.03.2018 ist der offizielle Erscheinungstermin von Gabriella Engelmanns neuen Sylt-Roman „Strandkorbträume“ um die Büchernest-Serie von Larissa. Doch wer es nicht mehr erwarten kann, sollte sich flink in den Buchladen um die Ecke bewegen – da gibt es den Roman nämlich schon zu kaufen.

Im 4. Band bekommt das Büchernest-Team um Lissy, Bea, Nele und Vero ein neues Teammitglied: Sophie. Lissy ist wieder schwanger und aufgrund früherer Fehlgeburten unweigerlich ans Bett gefesselt. Die gebürtige Hamburgerin Sophie, die zwischenzeitlich mit ihrem Partner nach Wien gezogen ist, nimmt den Hilferuf ihrer Freundin Nele an und beginnt im Büchernest auszuhelfen. Dabei wird sie für ihre Beziehung eine unweigerliche Entscheidung treffen müssen.

Ein erstes Roman-Highlight ist, die im Wintersonnenglanz (Teil 3.) angedeutete, Hochzeit von Bea und Adelbert ganz in blau-weiß. Hierzu verrate ich aber nicht mehr 🙂

Auch in Gabriella Engelmanns neuem Roman geht es auf Sylt mit den Gefühlen hoch & runter. Für das Büchernest muss ein neues Konzept und ein neuer Verkaufsraum her, denn die Übergangslösung in Inekes Haus ist nur noch befristet.

Auch die Beziehung zwischen Nele & Sven steht auf wackligen Beinen, als dessen Exfreundin Olivia ständig auftaucht…

„Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.“

Leider fand ich den ständigen Personenwechsel zwischen Larissa, Nele und Sophie, und den damit verbundenen Zeitsprünge, auf Dauer sehr anstrengend. Hier hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht, um sich noch intensiver auf alle Szenen einlassen zu können. Dafür kommt wie gewohnt das Sylter Inselfeeling und Veros Kulinarik nicht zu kurz.

„[…] während sie frische Gartenkräuter mit dem Wiegemesser zerkleinerte. Der würzige Duft von Thymian, Estragon, Dill, Petersilie und Zitronenmelisse zog in Larissas Nase, und ihr lief das Wasser im Mund zusammen. Sie liebte das Spezialdressing für den Salat, dessen Zutatengeheimnis Vero hütete wie einen Schatz. Lissy hatte schon mehrmals versucht, die Soße selbst zuzubereiten, doch es war ihr nie gelungen, ein vergleichbares Feuerwerk an Aromen zu zaubern.“

Zu guter Letzt muss ich erwähnen, dass auch das Ende mich ebenfalls vom neuen Wohlfühlroman überzeugt hat. Es lässt auf einen weiteren Band von Gabriella Engelmanns Sylt-Romanen um das Büchernest hoffen ;).

Veros Kartoffel-Krabben-Suppe - Strandkorbträume

„Die gebürtige Münchnerin Gabriella Engelmann entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumte sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen.“

RoRezepte sind:

  • Veros legendäre Kartoffel-Krabben-Suppe (gern auch mit Blumenkohl)

Droemer Knaur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s