Allgemein

Sommerglück und Blütenzauber – Emilia Schilling

Sommerglück und Blütenzauber - Emilia Schilling

„Wahre Liebe ist wie ein Blumenstrauß, der nie verblüht“

„Mit ihren Blumen bezaubert die Wiener Floristin Rita Liebespaare. Nur sie selbst sucht noch ihren Rosenkavalier. Um bei einer Hochzeit nicht am Singletisch zu landen, sucht Rita verzweifelt nach einer männlichen Begleitung. Als sie den charmanten Marcel kennenlernt, scheint sie nicht nur einen Tischpartner, sondern den Mann fürs Leben gefunden zu haben. Doch dann geht das Chaos in Ritas Leben erst so richtig los …“

„Mit ihrer Leidenschaft für Blumen verzaubert die Wiener Floristin Rita frisch Verliebte und Brautpaare gleichermaßen. Ihr eigenes Liebesglück lässt jedoch auf sich warten. Um bei einer Hochzeit nicht am Singletisch platziert zu werden, kündigt Rita an, in Begleitung zu erscheinen. Doch wo soll sie diese Begleitung so schnell finden? Als sie den charmanten Marcel kennenlernt, scheint ihr Leben endlich perfekt. Doch schon bald muss sie feststellen, dass Marcel etwas vor ihr verbirgt. Und dann zieht auch noch Rene, der chaotische Freund ihres Bruders, vorübergehend in ihre Wohnung …“

Kleines Fazit:

Rita liebt ihr Leben in ihrem kleinen feinen Blumenladen namens Ritas Blütenzauber. Seit ihrer Kindheit verbrachte sie viel Zeit in dem Blumenladen ihrer Mutter, welchen sie, leider zeitiger als geplant, übernommen hatte. Sie liebt die Arbeiten als Floristin, die Blumensprache, welcher kaum noch jemand kennt und ihre Familie. Besonders die wundervoll detailliert beschriebenen Familienmitglieder wachsen einem neben Rita einfach ans Herz. Man sitzt gefühlt am sonntäglichen Mittagstisch beisammen. Wie der Titel uns verrät, werden wir auch vieles über Blumen und deren Sprache erfahren, ohne dass die Informationen aufdringlich sind.

„[…] Je nach Anzahl und Farbe hat das Verschenken von Rosen eine besondere Bedeutung. So steht eine einzelne Rose für die Liebe auf den ersten Blick, währen drei Rosen »Ich liebe dich« sagen. Vorsicht ist geboten bei einer geraden Anzahl, da diese Unglück bringen soll, sowie gelbe Rosen, die den Verdacht auf Untreue signalisieren.“

Auch wenn Rita mit ihren 27 Jahren absolut glücklich und zufrieden ist, gibt es eine Sache, die ihr doch sehr fehlt. Besagte Sache wird ihr schlagartig bewusst, als sie zu Charlies & Daniels Hochzeit [Ein schönes Wiedersehen mit den Protagonisten aus Frühlingsglück und Mandelküsse.] eingeladen wird und an den Singletisch gesetzt werden soll. Spontan gibt sie an zu dieser Hochzeit mit Begleitung zu erscheinen. 4 Monaten Zeit hat sie ja noch, aber eins ist ihr klar: Es wird definitiv kein Hockeyspieler wie ihr Bruder Clemens aus der Mannschaft von ihrem Vater! Für ihre Familie ist das aber ein gefundenes Fressen: Sie arrangieren Blind-Dates 🙂

Doch dann steht Marcel eines Tages in ihrem Blumenladen. Schick gekleidet, mit Fliege, gepflegtes Äußeres und guten Manieren. Außerdem ist er Architekt und sucht eine Frau fürs Leben. Für Rita scheint der perfekte Mann in die Hände gefallen zu sein.

Ganz schön viel Stress macht ihr dagegen René, Hockeyspieler aus Clemens Mannschaft, welcher für die nächsten Monate in die WG mit einzieht. Noch so ein Hockeyspieler, denkt sich Rita, die von diesen Typen nun gar nichts hält. Überraschenderweise verdrehen seine blauen Augen ihr aber ganz schön den Kopf.

Um nicht weiter zu spoilern mache ich an dieser Stelle Stopp und gebe euch eine erstklassige Empfehlung für Sommerglück und Blütenzauber! Emilia Schilling schreibt erneut im lockeren und leichten Schreibstil, sodass man förmlich über die Seiten fliegt. Auch wenn man sich das Happy End bereits denken kann, so gibt es viel spannenden Tumult und die Auflösung erst auf den letzten Seiten. Wir erleben ein kleines Comeback von Charlie & Daniel aus ihrem Debütroman, welches mich besonders gefreut hat. Allerdings muss man den ersten Teil nicht gelesen haben (wobei man meiner Meinung nach dann definitiv etwas verpasst ;). Eine weitere herzliche Nebenprotagonistin ist Ritas beste Freundin Klara. Sie ist absolut bunt, chaotisch, ehrgeizig und weckte in mir das Bedürfnis nach weiß-türkisfarbenen Rollschuhen ❤

Emilia Schilling ist Ende zwanzig und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem kleinen Ort in Niederösterreich. Bereits mit ihrem ersten Roman »Frühlingsglück und Mandelküsse« ist ihr ein Erfolg geglückt. Weitere Titel der Autorin sind bei Goldmann in Vorbereitung.“

Rezept inspiriert nach Sommerglück und Blütenzauber:

Goldmann Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s