Allgemein · RoRezepte

Zitronenkuchen mit Mohn

Zitronenkuchen mit Mohn - Die Insel der Zitronenblüten

aus dem Buch: „Die Insel der Zitronenblüten“ von Cristina Campos

Heute habe ich für euch einen ganz besonderen bedeutungsvollen Kuchen aus Die Insel der Zitronenblüten – Nereas Zitronenkuchen mit Mohn. Da wir nun auch in unserer Bloggeburtstagswoche sind, zeige ich euch auch damit meinen Geburtstagskuchen, welchen ich mit auf Arbeit gebracht und verköstigt hatte.

Entgegen meiner Erwartungen, ist der Kuchen allerdings nicht im frischen gelben Ton, sondern eher ein Nusskuchen mit sehr zitronigem Geschmack. Für alle Nuss-Rührkuchen-Fans ein toller Leckerbissen.

„Imelda brachte den Nachtisch, den Anna am Morgen mit aller Sorgfalt zubereitet hatte. Sie wusste, dass Marina diesen Rührkuchen liebte, den Großmutter Nerea Zitronenbrot mit Mohn genannt hatte. Vielleicht würde sein Geschmack Erinnerungen bei ihr wecken. Die glücklichen Erinnerung der Kindheit. Dieses süße Brot, so hatte die Großmutter ihnen erzählt, enthalte eine magische Zutat, die sie ihnen nie verraten würde, die aber dafür sorge, dass dieser Rührkuchen so köstlich schmeckte. […]“

Zitronenkuchen mit Mohn - Die Insel der Zitronenblüten

„[…] und beide erinnerten sich an die Nachmittage ihrer Kindheit, die sie bei Großmutter Nerea in der Küche verbracht hatten, indem sie von den Zitronen die Schale abrieben, die Samen aus den Mohnkapseln herausklopfen mit den Handflächen, die wie immer voller Mehl waren …“

Für die Schwestern aus Die Insel der Zitronenblüten erinnert Nereas Zitronenkuchen durchweg an die eigene Kindheit. Im weiteren Verlauf des Romans stellt sich heraus, dass die geerbte Bäckerei einer unbekannten Frau genau diesen Kuchen ebenfalls ihren Stammkunden angeboten hatte. Aber warum? Und woher? … Das müsst ihr wohl selber erlesen 🙂 Lasst es euch schmecken 🙂

„Außerdem wollte jeder von ihnen seine morgendliche Dosis Zitronenkuchen mit Mohn haben.“

PS: Die Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • Schalen von 2 Zitronen vom Baum von Großmutter Nerea
  • 30g Mohnsamen oder Backmohn von Dr. Oetker
  • 350g Vollkornmehl Vollkornweizenmehl
  • 200g brauner Zucker
  • 250ml Vollmilch
  • 200g Butter
  • 3 Eier Gr. M
  • 1 Päckchen Backpulver 16g
  • 1 TL Salz 5g

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver und Salz gut mischen.
  2. In einer zweiten Schüssel die Eier mit dem braunen Zucker und der Zitronenschale aufschlagen.
  3. Sobald eine festere Creme entsteht, die Milch hinzugeben.
  4. Die Butter auf kleiner Flamme schmelzen lassen, langsam in die feuchte Masse einrühren.</span
  5. Ist eine gleichförmige Teigmasse entstanden, die Mischung aus Mehl, Backpulver und Salz untermengen,
  6. zum Schluss die Mohnsamen zügig, aber ohne den Teig weiter zu schlagen, unterrühren.
  7. Den Teig in eine beliebige Form umfüllen.
  8. Den Kuchen in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen schieben und eine Stunde backen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s