Allgemein

Apfel-Zucchini-Schokokuchen im Glas

Apfel-Zucchini-Schokokuchen im Glas - Blaubeer Mordeaus dem Buch: „Blaubeer Morde“ von Mareike Marlow

Einen Kuchen einwecken und 3 Monate lang haltbar machen? Klingt gut! Habe ich nur noch nie gemacht, aber ich probiere ja immer wieder gerne neue Sachen für euch aus 🙂

Durch das Raspeln der Äpfel und der Zucchini, sowie das Hacken der Schoki ist das Rezept schon etwas zeitaufwändiger, aber es lohnt sich alle mal. Beim Backen müsst ihr nur darauf aufpassen, dass der Kuchen nicht zu lange im Ofen ist. Er wird sonst zu trocken und dann müsst ihr ihn leider mit ganz viel Schlagsahne und saftigen Früchten essen 🙂

Wie er sonst schmeckt? Das zeigen euch Martin und Tessa in „Blaubeer Morde:

„»Schoko?« Gierig hatte sie sich eines der Gläser gegriffen und angelte einen Löffel aus der Besteckschublade. Martin stotterte weiter, und erst als Jana sich räusperte, sah Tessa auf. Sie hatte schon die Klammern des Glases gelöst und wollte gerade den Deckel öffnen. […] »Wann hast du das denn nun wieder gebacken?«, schimpfte Jana scherzhaft, um Martin aus der peinlichen Situation zu holen. »Also das ist Schoko mit Zucchini. Schön saftig. Und eine Handvoll Pistazien. Habe ich gestern Nacht noch fix in den Ofen. Ich kann besser denken, wenn ich backe.« […] Sie hob den Deckel vom Glas und sog das Aroma ein. Wie eine Wolke kam es ihr entgegen und überschüttete sie mit Glückshormonen. »Das riecht fantastisch.« Seufzend stach sie ein Stück des Schokokuchens ab. Er zerfloss regelrecht auf ihrer Zunge. […]“

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten für 6 Weck-Gläser á 250ml Inhalt:

  • 200g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver 8g
  • ½ TL Natron 2,5g
  • 3 Eier (M)
  • 180g brauner Zucker 135g brauner Zucker + 45g Vollrohrzucker
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • 100g Granny-Smith-Äpfel 116g – 3/4 Apfel
  • 100g Zucchini 124g
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Kakaopulver 20g
  • 1 Handvoll gehackte Pistazien 25g
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 6 Weck-Sturzgläser mit 250ml Inhalt einfetten und mit Mehl ausstreuen. Das überschüssige Mehl abschütteln. Achtet darauf, dass der Rand der Gläser sauber bleibt. Die Dichtungsringe der Weck-Gläser in einem Topf mit heißem Wasser legen.
  2. Die Äpfel grob raspeln, die Zucchini fein raspeln, die Zartbitterschokolade fein hacken.
  3. Das Mehl mit Backpulver und Natron mischen.
  4. Eier, Zucker und Öl in einer großen Schüssel mit dem Handrührgerät aufschlagen.
  5. Mit einem Holzkochlöffel mit Loch die restlichen Zutaten vorsichtig unterrühren. Die Zutaten müssen nicht komplett vermischt sein, der Teig darf ruhig etwas »klumpig« aussehen.
  6. Den Teig in die Weck-Gläser füllen, dabei darauf achten, dass sie nicht mehr als 2/3 gefüllt sind. Die Gläser auf ein Backblech stellen, die Glasdeckel der Gläser mit aufs Blech legen und 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. 25 Minuten reichen. Die Hitze der Gläser garantiert ein nachbacken.
  7. Die Gläser mit einem Backhandschuh aus dem Ofen holen (Achtung: sehr heiß!!) und auf ein Holzbrett stellen. Die Gummiringe aus dem heißen Wasser holen, mit Küchenpapier abtupfen und vorsichtig auf den Rand der Gläser legen. Diese sofort mit den heißen Deckeln verschließen. Kühl und lichtgeschützt sind die Kuchen so bis zu 3 Monate haltbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s