Allgemein · Rezepte

Eine gewaltige runde Schokoladentorte

Schokokuchen - Little Library Cookbookaus dem Buch: „Little Library Cookbook“ von Kate Young

Die Köchin verschwand, war jedoch im Handumdrehen wieder da. Sie wankte unter dem Gewicht einer gewaltigen runden Schokoladentorte auf einem Tortenteller. Der Kuchen maß einen guten halben Meter im Durchmesser und war mit dunkelbrauner Schokoladenglasur überzogen.

Roald Dahl, Matilda

Der Name „gewaltige Schokoladentorte“ sagt alles über diese mega Schokobombe, die locker „für mindestens 30 Kinder – oder 1 Bruce“ reichen würde. Der Kuchen ist einfach super lecker, schokoladig und macht einfach nur glücklich!!

Viele von meinen lieben Leserinnen durften bereits in den Geschmack des Kuchens kommen und es gab ausschließlich positive und schmatzende Komplimente 🙂 Damit auch ihr nun diesen Kuchen nachbacken könnt, darf ich euch heute das geheime Rezept für die gewaltige runde Schokoladentorte verraten – lasst es euch (nochmal) schmecken 🙂

Kate Young sagt außerdem zu diesem Kuchen:

„Diesen Kuchen bekomme ich seit meiner Kindheit nicht mehr aus dem Kopf. Er ist Traum- und Alptraumtorte zugleich. Für den Jungen, der ihn ganz allein aufessen muss, ist er die reine Folter. Es ist ein schriftstellerischer Geniestreich von Roald Dahl, wie er den Herzenswunsch eines jeden Kindes in ein Martyrium für den armen Theo Torfkopp verwandelt, der gezwungen wird, sich die ganze Torte reinzuquälen. Wann immer ich mich mit jemanden über mein Kochboch unterhalte, kommt das Gespräch früher oder später bei dieser Szene an. Jeder hat ganz genaue Vorstellungen von der Torte.“

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten für den Teig:

  • 300g dunkle Schokolade
  • 300g Butter
  • 250g Mehl (glutenfreies Mehl funktioniert hier ebenfalls)
  • 2 TL Backpulver 9g
  • 1/2 TL Natron 2,5g
  • 300g feiner brauner Zucker
  • 300g heller Rohrzucker
  • 60g Kakaopulver
  • 4 Eier Gr. M 205g
  • 100ml Buttermilch
  • 125ml starker Kaffee, frisch gekocht und abgekühlt

Zutaten für die Ganace:

  • 250g Sahne
  • 150g dunkle Schokolade, fein gehackt
  • 100g Vollmilchschokolade, fein gehackt

Utensilien:

  • Springform von 25cm Durchmesser 26cm war auch kein Problem 😉

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 150°C (Gas Stufe 2) vorheizen. Die Backform einfetten und mit Backpapier auskleiden. Die Schokolade mit der Butter in einer Schüssel schmelzen, die auf einem Topf mit kochendem Wasser steht. (Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren.) Die Mischung abkühlen lassen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron, den Zuckersorten und dem Kakaopulver in einer großen Rührschüssel vermischen.
  3. Die Eier mit der Buttermilch verquirlen und zur abgekühlten Butter-Schokoladen-Mischung geben.

    Den kalten Kaffee zugießen und unterrühren. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen gießen und unterheben, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.

  4. Den Teig in die Form füllen, in den Backofen schieben und 90 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen, wenn an einem mittig eingestochenen Spieß beim Herausziehen gebackene Kuchenklümpchen – jedoch kein ungebackener Teig – kleben bleibt. Der Kuchen ähnelt eher einem großen Brownie als einem fluffigen Biskuit.
  5. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann den Springformring entfernen, den Kuchen auf dem Formboden stehen lassen, bis er komplett abgekühlt ist. Der Kuchen ist nicht sehr robust, daher beim Umsetzen auf die Tortenplatte besonders vorsichtig sein. Am besten mithilfe eines Tellers stürzen.
  6. Für die Ganacheglasur die Sahne bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen. Die Schokolade in eine Rührschüssel füllen und mit der sehr heißen Sahne übergießen. 5 Minuten schmelzen lassen, dann umrühren. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sich die Glasur etwas verfestigt – jedoch nicht zu lange, sonst erstarrt sie komplett -, dann die Oberseite und die Seiten damit überziehen und glattstreichen.

11 Kommentare zu „Eine gewaltige runde Schokoladentorte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s