Allgemein · Romane

Ein Sommer voller Himbeereis – Persephone Haasis

Paulines Rezept für Himbeereis - Ein Sommer voller Himbeereis

„Ein kleines Eiscafé, eine geheimnisvolle Nachricht, und eine junge Frau, die von der Liebe träumt …“

„Wie jeden Sommer zaubert Pauline im Eiscafé ihrer fränkischen Heimat herrliche Kreationen für ihre Gäste. Ob sinnliche Sorten oder liebevoll dekorierte Eisbecher – Eis ist Paulines Leidenschaft. Und es könnte alles so schön sein, wären da nicht Paulines Geldsorgen und ihr gebrochenes Herz.“

„Um sich abzulenken, streift Pauline oft durch den Antiquitätenladen ihrer Ersatzgroßmutter Anna und versteckt dort heimlich Zettel mit ihren Wünschen. Eines Tages findet sie dabei die Nachricht eines Unbekannten und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Ganz im Gegensatz zu Annas arrogantem Enkel Christian, der plötzlich ständig in Paulines Laden auftaucht …“

Kleines Fazit: 

Es ist immer wieder faszinierend, wie Menschen in ihren Leidenschaften aufgehen können. Denn genau das beobachtet der Leser, wenn Pauline in ihrem Café Eishimmel herumwirbelt. Für sie gibt es nichts schöneres. Und wenn es ihre Zeit doch einmal erlaubt, verschwindet sie in dem benachbarten Antiquitätenladen ihrer großmütterlichen Bezugsperson Anna. Für den ersten Spannungsmoment bringt die 29jährige Autorin Annas Enkel Christian auf die Leinwand, der sich direkt einmal richtig unbeliebt bei Pauline gemacht hatte. Hier verspricht sich noch viel Unterhaltung.

Den großen Spannungsbogen des Romanes liefert Persephone Haasis mit einem geplanten Bau eines Einkaufscenters – gerade auf den Grundstücken unserer Protagonisten. Außerdem tragen sowohl Pauline, Anna und Christian große Lasten der Vergangenheit mit sich herum, welche es gilt zu lösen. Auf den 464 Buchseiten werden wir sehr viel erleben.

Paulines Rezept für Himbeereis - Ein Sommer voller Himbeereis

Paulines Eishimmel war super schön und detailliert beschrieben, sodass ich mich als Leser direkt im Laden befand. Die vielfältigen Eiskreationen und detaillierten Eisexperimente in der Küche ließen mir des öfteren den Gaumen hüpfen.

Leider muss ich aber auch noch Abstriche machen: Der Innenteil war mir etwas zu sehr ausgeschmückt, wirkte dabei künstlich langgezogen und bewirkte dabei eher ruhigeres spannungsbezogenes Bauchkribbeln. Zusätzlich hätte ich mir einen mehr männlicheren Hauptcharakter gewünscht, welcher etwas länger zum Hinterfragen seines Handelns braucht und damit etwas geheimnisvoller wirken würde. Zusätzlich fehlte mit etwas mehr realistische Tiefe bei Paulines Existenzverlusten und dem Druck der Kreditlast.

Der Debütroman der Autorin ist eine super schöne Geschichte, mit vielen liebevollen Details und perfekt für meine romantischen Lesefans. Der optimale Lesemoment: in warmen Sonnenstunden mit einem Eisbecher in der Hand. Und wie schnell ihr euer passendes Eis zubereiten könnt, seht ihr in meinem nächsten Beitrag.

Ein Sommer voller Himbeereis - Persephone Haasis

Persephone Haasis, geboren 1989, hat Kreatives Schreiben, Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung in Hildesheim und Bamberg studiert. Ihr Debüt »Ein Sommer voller Himbeereis« spielt in einem kleinen Eiscafé und erzählt von der großen Liebe, von Freundschaft und der Leidenschaft für das Eismachen, Selbstgemachtes Eis kann die Autorin übrigens nicht widerstehen – ihre Lieblingssorte ist natürlich Himbeereis. Persephone Haasis lebt in Kaiserslautern.“

RoRezepte sind:

Penguin Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s