Allgemein · Rezepte

Clafoutis mit Kirschen

Clafoutis mit Kirschen - Die Kirschen der Madame Richardaus dem Buch: „Die Kirschen der Madame Richard“ von Tania Schlie

Während die Sonne draußen kräftig zu scheinen beginnt und ein toller warmer Sonnentag anbricht, möchte ich euch ein französischen Kuchenklassiker zeigen: Clafoutis. Den Kuchen gibt es in verschiedensten Obstvarianten, traditionell wird dieser aber mit Kirschen gebacken, welche sogar noch ihre Steine besitzen. Normalerweise solltet ihr hier frische Kirschen nutzen, die nun langsam an den Bäumen fertig reifen, aber es reichen auch entkernte Kirschen aus dem Glas.

„Lisette nimmt für meinen Lieblingskuchen am liebsten die Napoleon-Kirschen von dem Baum neben der Mirabelle.“

Es wird zwar gesagt, dass entkernte Kirschen zu viel Saft abgeben und den Teig flüssiger machen… aber wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist dem nur bedingt der Fall. Ihr solltet wohl nur nicht die ganzen 600g verwenden 🙂

Für den extravaganten Kick könnt ihr dem Teig noch etwas Kirschwasser oder Likör beifügen. Damit sammelt ihr nochmal extra Punkte für eure Kuchengäste.

Die Süßspeise, welche wie als Auflauf gebacken wird, ist immer etwas schwierig aus der Form herauszuholen. Der erste Anschnitt geht immer schief, also nicht traurig sein 🙂 Dafür wird euch der Geschmack des Clafoutis aber auf voller Linie überzeugen! Der Kuchen ist fluffig, nicht zu süß, nicht trocken und die Kirschen kommen wunderbar zur Geltung. Eine Kuchenvariante, die ich nicht nur den Fans der französischen Küche nahelegen möchte. Lasst sie euch schmecken 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 600 g Kirschen, entsteint die aus dem Glas reichen notfalls auch 😉
  • 40 g gesalzene Butter (das ist der Clou bei diesem Rezept)
  • 4 Eier Gr. M ca. 203g
  • 200 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 20 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker 8g selbstgemachten Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 210 Grad vorheizen.
  2. Die Butter in einem Topf mit dickem Boden schmelzen.
  3. In einer großen Schüssel Mehl, Puderzucker, Salz und Vanillezucker vermengen.
  4. Die Eier nach und nach unterrühren. Ihr könnt auch alle gleichzeitig untermengen, dabei aber ordentlich rühren, damit sich eine homogene Masse bildet.
  5. Milch zugeben und vermengen.
  6. Am Schluss die warme Butter einrühren. Keine Sorge, der Teig darf so dünnflüssig wie Crêpes sein. Nach dem Backen wird dieser fest und fluffig sein.
  7. Eine Form dick mit Butter ausstreichen, die Kirschen darin verteilen und die Masse darüber geben.
  8. 10 Min bei 210 Grad, dann weitere 20 Min bei 180 Grad backen.

Clafoutis mit Kirschen - Die Kirschen der Madame Richard

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s