Allgemein · Kriminalromane / Thriller

Müritz, Mord und Mückenstich – Charly von Feyerabend

Müritz, Mord und Mückenstich - Charly von Feyerabend

„Camping mit Todesfolge“

„Frieda, ehemals engagierte Journalistin, die in der Redaktion einer langweiligen Zeitschrift gelandet ist, wird von ihrer Familie mit einem Camping-Wochenende überrascht. Dumm nur, dass sie Campen hasst. Die Lage wird nicht besser, als direkt vor ihrem Zelt ein Toter in einer Hängematte baumelt. Friedas Spürnase kitzelt, und sie stürzt sich in einen Schlamassel, aus Lokalpolitik, Fremdgeherei und Ranger-Gezoffe – solange es ihre Übelkeit zulässt, ist sie doch zum Schrecken ihres Mannes zum dritten Mal schwanger.“

Müritz, Mord und Mückenstich - Charly von Feyerabend

Kleines Fazit:

Müritz, Mord und Mückenstich ist ein Campingplatzkrimi mit der hochschwangeren Frieda, welche als Journalistin nun Detektivin spielt. Frieda ist mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern an der Müritz campen. „Back to nature“ ist das Motto ihres Mannes, und Frieda davon genervt. Als sie einen Toten in ihrer Hängematte findet, ist Friedas Langeweile vorbei und ihr unbändige, unerbittliche Neugierde geweckt. Für die Journalistin passt ein langweiliger Herzinfarkt nicht ins Bild und sie beginnt ihre Spürnase in Angelegenheiten zu stecken, die sie partout nichts angeht. Und schnell findet sie heraus, dass es einige Streitereien unter den Bewohnern gab. Ein Grundstück, für das es vielfältige Bebauungspläne gibt, ist stark umstritten; zusätzlich gibt es eine Geliebte und Nebenbuhler. Viele Verdächtige, viele Motive und Null Beweise. Selbst die Witwe steht auf der Verdächtigenliste, nachdem auch das Testament verschwunden ist.

Die unerschrockene Frieda ist der Knaller, ihre neue Theaterstücke-rezitierende Freundin herrlich amüsant und die Verwicklungen der Dorfgemeinschaft sehr rätselhaft. An manchen Stellen wirkte mir die Geschichte ein wenig zu chaotisch. Frauen, besonders Schwangere, springen bekanntermaßen ja gerne von einem zum nächsten Gedanken, doch mir war das manchmal nicht nur zu viel Gedankenchaos, sondern auch mal zu viele verwirrende Handlungen auf einmal. Gefühlt fehlte mir ebenfalls der 100-prozentige Draht zu Frieda.

Gegessen wird zwar viel, besonders durch die Hochschwangere, aber leider gibt es keine richtigen kulinarischen Ergüsse. Dennoch bietet der Roman eine Vielzahl an Rezepten, welche campingtauglich und außergewöhnlich kreativ sind. Eine tolle Ergänzung für den Campingplatzkrimi.

Besonders gelungen empfand ich den Handlungsort: Der klassische Campingplatz wie aus der Kindheit, in denen die Erwachsene immer am Campingwagen saßen und die Kinder mit den anderen Campingplatzkindern den ganzen Tag auf Abenteuerreise waren. Chapeau für eine gelungene, gedankliche Reise in meine eigene Kindheitserinnerungen.

Charly von Feyerabend hat eine Hotelfachausbildung absolviert und ein Studium der Literaturwissenschaft abgeschlossen. Danach hat sie in verschiedenen Verlagen und im PR- und Marketingbereich gearbeitet. 2007 zog es sie nach Oslo, wo sie ihre ersten Buch- und Spieleverträge abschloss. Nun ist Berlin die neue Heimat, wo sie mit Mann und drei Kindern lebt.“

RoRezepte sind:

  • Süßer Couscous mit Aprikosen und Pistazien
  • Arme Camper (frei nach Arme Ritter)
  • Porridge mit Apfelmus & Himbeeren
  • Avocado-Kichererbsen-Salat mit Joghurtdressing
  • Sommerlicher Mango-Bohnen-Salat
  • »Um den Finger gewickelt«
  • Wassermelonensalat mit Oliventofu & Minze
  • Bunter Bohnensalat
  • Taboulé
  • Geschmorter Tomaten-Schalotten-Salat à la Provence
  • Älplermagronen – Mutter der One-Pot-Pasta!
  • Black Bean Burger
  • Tour-Nudeln im Glas
  • Nudelauflauf im Topf
  • Scharfes Spinat-Kichererbsen-Curry mit Kapern
  • Kartoffel-Zwiebel Röste mit Kräuterjoghurt
  • Gemüsepäckchen
  • Gegrille Cantaloupe-Melone mit Zitronen-Thymian-Soße und Chili
  • Gebackene Gorgonzola-Birne
  • Topfenknödel mit Himbeersoße
  • Apfelkuchen in der Pfanne gebacken
  • Rote Grütze
  • Marshmallow-Sandwich
  • Popcorn vom Grill
  • Schnelle Tomatensuppe
  • Stockbrot

Emons

Kommentar verfassen