Allgemein · Rezepte

Bens Schweinefilet in Balsamicosoße

aus dem Buch: „Ziemlich hitzige Zeiten“ von Angelika Schwarzhuber

Die Nebenprotagonisten aus Ziemlich hitzige Zeiten, Ben und Emma, starten regelmäßig einen kleinen privaten Kochwettbewerb. Dafür kreieren sie ein kleines Menü und servieren dieses ihrer Familie und Freunden für eine blinde Verkostung.

„»Wow, das schmeckt einfach großartig«, schwärmte ich, nachdem ich den ersten Bissen probiert hatte, und alle am Tisch stimmten mir zu. »Das wird schwer zu toppen sein«, sagte Gundi mit vollem Mund.“

Wer also ein leckeres Rezept für Schweinefilet sucht, hat hiermit ein super einfaches Rezept gefunden 🙂 Das beste an diesem Rezept? Das ihr einfach nur so wenig Zutaten braucht! Die Soße ist eine kleine Überraschung, kräftig und die perfekte Ergänzung zum zarten Filetstück. Die Menge reicht für 2 Personen, oder eine richtig Hungrige. Passend dazu habe ich Bratkartoffeln gekocht, während Ben Rosmarinkartoffeln empfiehlt.

Lasst euch das zarte und saftige Schweinefilet in der würzigen Balsamicosoße schmecken 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 1 kleines Schweinefilet
  • 2 Knoblauchzehen
  • Frischer Rosmarin (mehrere Zweige)
  • 6 Esslöffel Balsamico Essig rot
  • 12 Esslöffel Weißwein
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Stück Butter (ca. 30g)

Zubereitung:

  1. Das Fleisch salzen und von allen Seiten scharf in Olivenöl anbraten. Zwei Knoblauchzehen mitsamt Schale und einen Teil des Rosmarins mit in die Pfanne geben. Den Knoblauch vorher mit der Seite eines Messers ein wenig andrücken.
    Fleisch salzen, mit Knoblauch & Rosmarin scharf anbraten
  2. Balsamico Essig mit 6 EL Weißwein und dem Honig mischen und nach und nach über das Fleisch gießen und leicht anschmoren.
    mit Balsamico-Weißwein-Honigmischung übergießen

    schmoren lassen
  3. Dann die Pfanne von der Platte nehmen. Das Fleisch pfeffern und mit dem restlichen Rosmarin in Alufolie einwickeln und in den auf ca. 150 Grad vorgeheizten Ofen geben. Je nach gewünschtem Gargrad 10-15 Minuten.
    mit Rosmarin einwickeln
  4. Dann aus dem Ofen nehmen und in Folie öffnen. Den ausgetretenen Fleischsaft zur Soße geben und nochmal mit dem Rest des Weines aufkochen.
    Soße mit Fleischsaft & Wein aufkochen
  5. Unter die Soße ein gutes Stück Butter ziehen.
    Butter zufügen
  6. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit Bratkartoffeln und/oder Salat mit geröstetem Weißbrot servieren. Oder mit Rosmarinkartoffeln wie im Buch 🙂
  7. Lecker schmeckt es auch, wenn man vor dem Servieren ein wenig Parmesankäse über das Fleisch hobelt.

Ein Kommentar zu „Bens Schweinefilet in Balsamicosoße

Kommentar verfassen