Allgemein · Romane

Traumtörtchen – Julia Simon

Traumtörtchen - Julia Simon

„Zum Glück braucht man nur Liebe und Törtchen“

„Ein eigener Törtchenladen, davon hat Nina schon immer geträumt. Dass die Liebe zum Backen ihr Leben derart auf den Kopf stellen würde, hätte sie jedoch niemals gedacht: Ihr neuer Nachbar, der Kinderzahnarzt Matthias, bringt ihr Herz gehörig zum Rasen – eigentlich etwas Wunderbares, wäre da nicht ihr Freund Sören, mit dem sie eine Familie gründen wollte. Doch als die Eröffnung ihres Ladens immer näher rückt, wächst auch Ninas Herzensnot – denn Matthias ist stets zur Stelle, während Sören sich zurzeit vor allem für seine Karriere zu interessieren scheint. Soll sie es wagen, alles auf eine Karte zu setzen und auch der Liebe eine neue Chance geben?“

Traumtörtchen - Julia Simon 

Kleines Fazit:

Traumtörtchen ist ein wirklich schönes Buch mit unterhaltsamer Geschichte. Leider lag es viel zu lange auf meinem SUB! Der Roman besticht mit einem liebevollen Plot, immer etwas Neuen und Spannenden und trotzdem bleibt die Geschichte realistisch. Traumtörtchen ist ein kulinarischer Roman, so wie ich ihn mir wünsche. Schade finde ich, dass die beigefügten Rezepte nur teilweise im Buch genannt bzw. verarbeitet wurde. Dafür sind diese kreativ und vielfältig! Und beide ausprobierten Backwaren sind super lecker geworden.

Handlungsort ist Ninas zukünftige Patisserie. Wir Leser sind von Anfang an dabei und Teil der Planung, Vorbereitung und Eröffnung dieser. Die Protagonistin Nina musste sich stets neuen Herausforderungen stellen, nicht nur beruflich auch privat.

Denn Nina ist seit 3 Jahren mit Sven ein Paar.. ein geheimes Paar. Sie leben zwar nicht zusammen, dafür hat Sören sie als Mutter ihrer Kinder auserwählt, für irgendwann „die in der Zukunft“. Auch wenn sie kaum Zeit miteinander verbringen, liebt er sie und will sie unterstützen. Doch einzig der Kinderzahnarzt aus dem Nachbarhaus, Matthias, hilft ihr tatkräftig bei der Patisserieplanung mit. Allerdings hat Matthias auch seine eigenen Sorgen mit seiner Ex-Frau und den zwei gemeinsamen Kindern. Zusätzlich zu Ninas Eröffnungsstreß, macht ihr der eigene Kinderwunsch mit Mitte 30 schwer zu schaffen. Kann sie sich wirklich auf Sven verlassen? Umso mehr stürzt sie sich in ihren Traum von einen eigenen kleinen süßen Törtchenladen. Er steht jetzt für sie einfach an erster Stelle.

Meinen Lesern, welche sich gerne mal einem schönen und unterhaltsamen Roman widmen, kann ich Traumtörtchen nur empfehlen. Kleiner Tipp: nicht hungrig lesen und immer was zum Naschen dabei haben 🙂

Julia Simon, Jahrgang 1969, träumte schon als Kind davon, Autorin zu werden – oder professionelle Kuchenverkosterin. Nach dem Germanistikstudium arbeitete sie zunächst in Journalismus und Werbung. Danach wechselte sie in die Marketingabteilung eines Konzerns und ist dort seit über zehn Jahren für das Thema Schreiben zuständig. Sie wohnt mit ihrer Familie im Taunus. Backen hat sie von ihrer Mutter gelernt, heute probiert sie neue Kuchenrezepte am liebsten mit ihrer Tochter aus.“

RoRezepte sind:

LYX Verlag (in der Bastei Lübbe AG)

Kommentar verfassen