Allgemein · Rezepte

Schweine-Filet im Gemüsebett

aus dem Buch: „Dinner ins Paradies“ von Hugo B. Lauenthal

Erst einen Krimi in der Badewanne lesen und dann ein mörderisches Menü nachkochen und essen, so kommentierte Edition Wannenbuch auf Twitter meine gestrige Buchvorstellung. Doch wir machen es noch besser! Wir kochen das Menü vorher und bevor wir es schick auf Teller anrichten, lassen wir die Badewanne einlaufen, stellen das Wannenbrett auf und genießen einfach das leckere Essen direkt in der Badewanne. Geil sag ich da nur! Das macht wirklich nicht jeder *lach*

Aber um das wirklich leckere, saftige und zarte Schweinefilet mit Gemüse zu genießen, müsst ihr nicht erst in die Badewanne hüpfen. Das Rezept geht super einfach, ist zügig fertig und perfekt für ein ausgiebiges Essen nach einem langen Arbeitstag.

„Auch das Schweinefilet war zart, gut gewürzt und wirklich hervorragend. Elsa war satt und zufrieden wie nie.“

Das Rezept bekommt von mir eine absolute Empfehlung. Nachmachen lohnt sich! Lasst es euch schmecken, egal ob in der Badewanne oder am Esstisch 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 1 Schweinelende
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 große Kartoffel
  • 1 Packung Mischgemüse (Tiefkühl)
  • 50 ml Sahne
  • 1 mittlere Zwiebel
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kartoffel schälen und in Würfel schneiden, Zwiebel klein hacken.
  2. Schweinelende in zwei Zentimeter dicke Schieben schneiden, auf halbe Höhe plattieren, danach Fleisch salzen und pfeffern.
    Lende schneiden

    Lende palettieren
  3. Fleischscheiben und Kartoffelstücke von beiden Seiten in einer antihaftbeschichteten Pfanne scharf anbraten.
    Fleisch und Kartoffelwürfel anbraten
  4. Das Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln.
    Fleisch rausnehmen, Alufolie wickeln
  5. Gemüse und Butter in die Pfanne geben, kurz garen.
    Gemüse zugeben, garen
  6. Das Gemüse, die Brühe und die Sahne ebenso in die Pfanne geben, alles kurz köcheln lassen.
    Sahne, Brühe zugeben, köcheln
  7. Zum Abschluss die plattierten Fleischscheiben in die Pfanne geben.

Kommentar verfassen