Allgemein · Rezepte

Schokoladenkuchen

aus dem Buch: „Weg vom Schuss“ von Jana DeLeon

Zum Tag des Kuchens präsentiere ich euch einen ganz schnellen und einfachen Schokoladenkuchen. Schnell und einfach bedeutet aber nicht langweilig, öde und trocken, nein! Dieser Schokoladenkuchen ist Schokolade pur und super saftig. Perfekt für den National Cake Day 🙂

Das Rezept ist simple und optimal, wenn man kurzfristig einen Kuchen braucht, der auch noch gelingsicher und super lecker sein soll. Auf den Zubereitungsfotos seht ihr die einfache Menge. Für eine große Kastenform (35cm) solltet ihr, wie ich, dann die doppelte Menge nehmen. Zumal der so lecker ist, dass die doppelte Menge einfach absolut Sinn macht! Nicht, dass man sich dann um das letzte Stück anfängt zu streiten.

Der Schokoladenkuchen spricht fertig gebacken ganz für sich alleine. Natürlich könnt ihr ihn noch mit einer Schicht Puderzucker oder einem Schokoladenguss versehen, ist aber kein Muss.

Lasst euch den leckeren Schokoladenkuchen schmecken.

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten + 50-60 Minuten Backzeit; ergibt 8-10 Stück (einfache Menge)
Für eine große Kastenform die Zutatenmenge verdoppeln (analog meiner 35cm Form).

Zutaten: 

  • 190g weiche Butter
  • 190g brauner Zucker
  • 3 Eier Gr. M
  • 60g Kakaopulver
  • 130g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver 4g
  • 25ml Milch
  • etwas Butter zum Ausstreichen der Kuchenform

Weiteres Zubehör:

  • 2 Schüsseln
  • Handrührgerät
  • Kastenform (ca. 20cm lang) 35cm Kastenform

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 150°C Umluft bzw. 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Kuchenform mit Butter ausstreichen. Oder mithilfe von Zewa einfetten.
  3. Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen.
    Butter, Zucker vermengen
  4. Die Eier einzeln unterrühren.
    Eier untermengen
  5. Mehl, Kakao und Backpulver zusammen in eine zweite Schüssel sieben.
    Mehl, Kakao, Backpulver vermengen
  6. Die Mehlmischung in zwei Portionen abwechselnd mit der Milch bei niedriger Geschwindigkeitsstufe unter die Eiermasse rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Dabei auch eventuell am Schüsselrand haftende Zutaten abschaben und mit unterrühren.
    abwechselnd trockene Zutaten zugeben

    abwechselnd Milch untermengen

    Teig
  7. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen.
    in Form geben, backen
  8. Im Backofen auf der mittleren Schiene 50-60 Minuten backen. Garprobe machen! Dazu ein Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens stechen. Haftet beim Herausziehen kein Teig mehr daran, ist der Kuchen fertig.
  9. Den Kuchen einige Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Guten Appetit!

Kommentar verfassen