Allgemein · Rezepte

White-Chocolate-Kürbiskern-Cookies

aus dem Buch: „Traumtörtchen“ von Julia Simon

Heute ist der amerikanische National Cookie Day und auch ich bin dieses Mal dabei und zeige euch ein tolles Rezept um den Plätzchen-Tag auch zu euch nach Hause zu bringen.

Die White-Chocolate-Kürbiskern-Cookies haben zwar einen langen Namen, schmecken dafür aber auf den Punkt gut! Weiße Schokolade nimmt gerne Geschmackskomponenten auf und hat mit Kürbiskernen eine tolle Verbindung gefunden. Die Cookies schmecken so harmonisch lecker, dass sie einfach ratzeputze weggegessen werden.

Wenn ihr das Rezept durchgelesen habt, könnt ihr die Cookies ganz einfach auch selber machen und müsst nicht erst in das Café von Ninas Freundin Beatrix fahren. Aber verratet ihr das nicht 😉

Lasst euch die Cookies zum Tag der Kekse schmecken.

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten für 2 Bleche:

  • 240g Mehl
  • 100g zarte Haferflocken
  • 1,5 TL Backpulver 5g
  • 140g Halbfettmargarine oder weiche Butter normale Butter
  • 60g braunen Zucker
  • 2 Eier Gr. M
  • 60g weiße Schokolade (wer es weniger süß mag, kann auch dunkle Schokolade nehmen)
  • 50g Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Die weiße Schokolade so klein wie möglich hacken.
  2. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren.
    Butter, Zucker, Eier vermengen
  4. Mehl, Backpulver und Haferflocken mischen, diese Mehlmischung nach und nach unterheben und alles gut verkneten.
    Mehl, Backpulver, Haferflocken zugeben
  5. Zum Schluss die gehackte weiße Schokolade sowie die Kürbiskerne vorsichtig unterkneten.
    weiße gehackte Schokolade, Kürbiskerne zugeben
    Teigmenge
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese dann platt drücken (die Cookies gehen noch auf).
    Kugeln formen
    platt drücken, backen
  7. White-Chocolate-Kürbiskern-Cookies ungefähr 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Kommentar verfassen