Allgemein · Rezepte

Monikas Punschkuchen

aus dem Buch: „Das Leben ist kein Punschkonzert“ von Heike Wanner

Habt ihr schon Planungen für Silvester? Geht ihr aus, bleibt ihr gemütlich zu Hause oder trefft ihr Freunde? Egal was ihr macht, mit diesem Kuchen könnt ihr wunderbar ins neue Jahr schlemmen! Nicht nur, dass Schokoladenkuchen einer der beliebtesten Kuchen überhaupt ist, er hat außerdem den Geschmack von Wein inne. Da ist man im wahrsten Sinne des Wortes doppelt beseelt um Mitternacht 🙂

Das eigentliche Rezept stammt aus der Feder von Monika Schulte, die den Bücherblog Lesezeit betreibt. Mit ihrer Erlaubnis darf ich euch nun ebenfalls das Rezept zu ihrem Punschkuchen zeigen, euch ein wenig Schokoduft um die Nase wehen und vielleicht auch Lust auf das Buch machen?

Wie ihr sehen könnt, ist der Kuchen wieder innen super saftig, fluffig und absolut nicht trocken. Einfach sehr sehr lecker! Die Schokolade schmilzt auf der Zunge und harmonisiert absolut mit dem Rotwein. Eigentlich ist der Punschkuchen auch eher ein Rotweinkuchen, aber wen interessieren Details, wenn der Kuchen soo gut schmeckt!

Habt ihr schon einmal Punsch- oder Rotweinkuchen gegessen? Welcher ist euer Favorit? Ich bin auf eure Antworten gespannt und wünsche viel Spaß beim Nachbacken!

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 4 Eier Gr. M
  • 250g Zucker
  • 300g Margarine
  • 1 gehäufter TL Zimt 2/3g
  • 3 EL Kakaopulver á 7g = 21g
  • 1 Päckchen Backpulver 15g
  • ¼ l trockener Rotwein
  • 150g Schokotropfen
  • 400g Mehl
  • etwas Fett für die Form
  • Puderzucker und Kakaopulver zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Eier trennen, Eigelb mit den übrigen Zutaten einschließlich Mehl in eine Schüssel geben, verrühren.
    Zutaten
    vermengen
    vermengt
  2. Eiweiß steif schlagen,
    Eiweiß steif schlagen
  3. unter den Teig heben.
    unterheben
    Teig
  4. Dann Teig in eine gefettete Springform (22cm) geben. Ich habe eine größere Springform (26cm) genutzt und diese hat ebenso optimal gepasst.
    in Form geben
  5. Im Backofen 70-75 Minuten backen. 75 Minuten, nach 70 Minuten Stichprobe durchführen
  6. E-Herd: 175 Grad, Gasherd: Stufe 2. Umluft 175 Grad.
  7. Kuchen gut auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
  8. Die Oberfläche dick mit Puderzucker bestäuben.
  9. Sternschablone auflegen und mit Kakaopulver besieben. Schablone vorsichtig abheben. Kein Muss 😉
  10. Schmeckt am 2. und 3. Tag nach dem Backen am besten!

Kommentar verfassen