Allgemein · Rezepte

Miss Daisys in Rotwein geschmorte Kalbsbäckchen

aus dem Buch: „Rocky Mountain V Secrets“ von Virginia Fox

Nichts geht doch über ein leckeres Sonntagsessen, welches gemütlich vor sich hinköchelt während man Zeit mit seinen Liebsten verbringt. Gerade jetzt haben viele mehr Zeit zuhause, da sie z.B. im Homeoffice arbeiten oder gar Ausgangssperre durch Covid19 haben. Den für Virginia Fox’s leckeren in Rotwein geschorten Kalbsbäckchen müsst ihr eine Schmorzeit von 2,25h mindestens einplanen. Aber die Wartezeit lohnt sich definitiv, versprochen!

„Das ist ein fantastisches, wärmendes Winteressen.“

Die Kalbsbäckchen werden super zart, das Fleisch zerfällt direkt und ihr erhaltet eine tolle, super leckere und harmonische Soße. Bei Rotweinsoßen bin ich anfangs immer etwas skeptisch, da mir persönlich der Rotweingeschmack nicht zu kräftig überwiegen darf. Aber wenn ich nur an diese Soße denke, bekomme ich direkt wieder Appetit das Gericht wieder neu zu kochen.

Die Fleischfans unter meinen Lesern dürfen das Gericht gerne pur so und ohne Beilagen essen. Für alle anderen empfehle ich das Steinpilzrisotto von Virginia Fox. Das Rezept werde ich euch noch diese Woche vorstellen, seid also gespannt.

Lasst euch die in Rotwein geschmorten Kalbsbäckchen schmecken.

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 800g Bio-Kalbsbäckchen 1kg
  • 3 Karotten, geschält und gewürfelt ca. 166g gewürfelt
  • 3 Standen Staudensellerie, in kleine Stücke geschnitten ca. 78g geschnitten
  • ½ Knollensellerie, geschält und gewürfelt 310g gewürfelt
  • Zwiebel, gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500ml Rotwein (z.B. Barolo)
  • 400ml Rinderfond
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Zweige frischer Thymian (oder 1 EL getrockneter aus dem Glas)
  • 300g Schalotten ca. 289g geschält
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen auf 170 Grad.
  2. Die Kalbsbäckchen mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter das Olivenöl erhitzen und das Fleisch scharf anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
    Bäckchen salzen, pfeffern

    scharf anbraten
  3. Temperatur reduzieren und Butter schmelzen. Zwiebeln hinzugeben. Fünf Minuten weich dünsten.
    Zwiebeln anbraten
  4. Das restliche Gemüse beigeben und weitere fünf Minuten dünsten.
    Gemüse anschmoren
  5. Gegen Ende der fünf Minuten das Tomatenmark hinzugeben und mitdünsten.
    Tomatenmark zugeben

    mitdünsten
  6. Mit dem Wein ablöschen. Weitere fünf Minuten den Wein ein wenig einkochen lassen.
    mit Rotwein ablöschen
  7. Rinderfond, Fleisch, Lorbeerblätter und Thymian hinzugeben.
    Fleisch, Fond, Gewürze zugeben
  8. Zugedeckt in den Ofen schieben. Nach einer Stunde die Temperatur auf 150 Grad reduzieren und das Gericht für weitere 45 Minuten schmoren.
  9. Nach Ablauf dieser 45 Minuten die geschälten, ganzen Schalotten hinzugeben. Weitere 30 Minuten schmoren lassen.
    Schalotten zugeben
  10. Danach die Schalotten und das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Hälfte des Gemüses rausnehmen und auch warm stellen.
  11. Die Soße mit dem restlichen Gemüse durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
    passieren

    Soße abbinden
  12. Wem die Soße danach noch zu dünnflüssig ist, kann sie mit ein wenig Maisstärke abbinden.
  13. Das Fleisch und die Schalotten wieder in die Soße geben, kurz erwärmen.
  14. Fleisch, Soße und Gemüse mit Polenta, Stampfkartoffeln oder Risotto servieren.

Ein Kommentar zu „Miss Daisys in Rotwein geschmorte Kalbsbäckchen

Kommentar verfassen