Allgemein · Rezepte

Schokoladenkuchen mit Rum-Marmelade

aus dem Buch: „Schokoladentage“ von Gabriele Diechler

Was hilft am besten zum Glücklichsein? Was bringt Schokoladentage? Genau.. Schokolade! Und was passt dann besser, als ein saftiger Schokoladenkuchen mit kräftiger Rum-Marmelade? Nichts – also ab in die Küche, los gebacken und genießt euren Schokoladenmoment.

„Helenes Notizen… Wenn du dich nach innerer Wärme sehnst: Schokoladenkuchen mit Rummarmelade. Es gibt viele verschiedene Gefühle, aber nur eine Art zu lieben: mit weit geöffnetem Herzen.“

Der Boden ist fluffig, locker und kein Stück trocken. Die Marmelade gibt zusätzliche Feuchtigkeit in den oberen Boden und durchtränkt diesen mit dem leckeren Rum. Aber Achtung bei der Dosierung der Rum-Marmelade – manchmal ist weniger mehr. Aber das ist absolut abhängig von den persönlichen Vorlieben der Mitesser 🙂 Für kleine Kinder ist der Kuchen auf jeden Fall nicht geeignet, denn der Alkohol wird nicht mehr herausgebacken.

Zum Schokoladenkuchen mit Rum-Marmelade ein Tässchen Kaffee, eine gemütliche Runde in der Familie und der Sonntag ist perfekt. Genießt euren Schokoladentag und lasst euch den Kuchen schmecken.

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

Rührteig – 5 Eier Gr M, 1 ½ Becher Zucker, 1 ½ Becher Dinkelmehl (vermischt mit 1 ½ Päckchen Backpulver), 1 ½ Becher geriebene Nüsse, 1 ½ Becher Naturjoghurt, ½ Becher Sonnenblumenöl, 1 TL Zimt

Glasur – Himbeermarmelade, etwas Rum, 160g Butter, 160g Zartbitterschokolade, Bourbon-Vanille, evtl. flüssige Sahne (Sahne haben wir nicht gebraucht)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten mit dem Mixer gut verrühren
    Zutaten Teig

    vermengen
  2. und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Gerne auch in eine rechteckige Form, um schöne gerade Ränder erhalten zu können. Die Form sollte allerdings groß genug sein; z.B. diese mit Innenmaße 23x34cm.
    Backform füllen
  3. Bei 180 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen.
    gebacken
  4. Auf den ausgekühlten Kuchen zuerst die mit Rum verfeinerte Himbeermarmelade verstreichen.
    Marmelade mit Rum verfeinern

    Kuchen bestreichen
  5. Danach die Butter in einem Topf bei milder Hitze flüssig werden lassen,
    Butter schmelzen
  6. zerkleinerte Schokolade, Bourbon-Vanille und eventuell etwas flüssige Sahne dazugeben Sahne brauchten wir nicht
    Schokolade, Vanille zugeben

    Schokoglasur
  7. und alles über die Himbeermarmelade auf den Kuchen streichen.
    Kuchen bestreichen
  8. Kuchen mehrere Stunden kühl stellen, damit die Schoko-Glasur fest werden kann.
  9. Kühl gestellt hält sich der Kuchen über eine Woche.

Kommentar verfassen