Allgemein · Romane

Zauberblütenzeit – Gabriella Engelmann

„Zeit für Freundinnen – Zeit für Wunder“

„Das Mädels-Wochenende in der Hamburger »Villa zum Verlieben« ist für die Freundinnen Leonie, Nina und Stella die Gelegenheit, einander ihr Herz auszuschütten: Nina muss verkraften, dass ihr Freund Alexander sich in eine andere verliebt hat. Leonie ist überglücklich mit Markus, doch ihre Pension »Apfelparadies« im Alten Land läuft nach dem teuren Umbau längst nicht so gut wie erhofft. Und für Stella wird es immer schwieriger, ihren Job als Innenarchitektin und die Patchwork-Familie mit drei Kindern unter einen Hut zu bekommen. Da ist es ein wahrer Segen, dass die drei Freundinnen einander haben – das im Alten Land Herzen heilen können und sich ganz unerwartet neue Chancen auftun.“

Kleines Fazit:

„Sonst übersehen Sie das, was wirklich wichtig ist.“

Diesen August war es wieder soweit, wir reisen mit Zauberblütenzeit wieder zu unseren drei Freundinnen ins Alte Land. Nach Eine Villa zum Verlieben und Apfelblütenzauber ist der neue Roman Band 3 der Im-Alten-Land-Serie der Autorin Gabriella Engelmann.

Der neue Band zeigt die besondere Freundschaft der 3 Frauen Nina, Leonie und Stella. Trotz ihres Alltags halten die Mädels immer zusammen; sie können aufeinander bauen, haben ein offenes Ohr und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

  • Nina hat Bindungsangst und wurde gerade von ihrem Freund Alexander verlassen.
  • Leonie hat Geldsorgen, nachdem der Umbau des Apfelparadieses sehr kostspielig war und die Gäste anfangen auszubleiben. Außerdem versucht sie schon seit langem mit ihrem Freund schwanger zu werden, leider ohne Erfolg.
  • Stella hat Probleme ihren Job und die Patchwork-Familie unter einen Hut zu bringen. Neuerdings befindet sich ihr Mann Robert auch noch ständig in der Praxis.

Die Alltagshürden der drei Freundinnen sind für uns LeserInnen wie aus dem Leben gegriffen – in mindestens eine kann man sich selbst immer gut hineinversetzen. Dabei hat die Autorin die lieb gewonnenen Charaktere wieder besonders in Szene gesetzt. 

„Wir dürfen nicht zu Opfern unserer Ängste werden.“

Der Roman ist in kurzen Kapiteln aus wechselnder Sicht der 3 Frauen geschrieben. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, sodass sich das Buch schnell liest. Besonders den Lokalflair ums Alte Land hat die Autorin Gabriella Engelmann herausbringen können. 

Zauberblütenzeit ist eine unterhaltsame, leichte Geschichte. Ein Frauenroman mit einem Wechselbad der Gefühle. Er zeigt, egal in welcher Situation und Alter man sich befindet, es immer neue Aufgaben, neue Pläne und neue Lebenswege geben und das Leben bereichern kann. 

„»Aber es ist nie zu spät, sich seinen Ängsten zu stellen, zu beschließen, ihnen keine Macht einzuräumen und einfach glücklich zu sein.«“

„Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumt sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen.“

Weitere Romane der Autorin

RoRezepte sind:

  • Elisas Pflaume-liebt-Apfel-Marmelade
  • Elisas Pflaume-liebt-Apfel-Marmelade mit Schuss
  • Kürbis-Apfel-Suppe
  • Quitten-Sellerie-Suppe
  • Winterliche Wurzel-Frittata
  • Rigatoni mit frischer Tomatensoße
  • Gefüllte Kohlwickel
  • »Lieblingsstücke« bei Ottilie
  • Apfeltorte mit Wolkensahne
  • Rhabarberschmandtorte mit Walnuss-Crumble-Topping
  • Ringelblumen-Zucker
  • Apfelstrudel mit Vanillesoße

KNAUR Verlag

Kommentar verfassen