Allgemein · Rezepte

Kirschstreuselkuchen

nach dem Buch: „Kirschkuchen am Meer“ von Anne Barns

Zum heutigen National Cake Day in den USA möchte ich euch einen einfachen Kirschkuchen vorstellen, den ich, inspiriert nach dem Roman Kirschkuchen am Meer, kreiert habe. Und manchmal ist einfach auch genau richtig. Mein Kirschstreuselkuchen ist super lecker und super saftig geworden.

„Es dauert nicht lange, da strömt der köstliche Duft von buttrigem Kirschstreuselkuchen durch die Küche.“

Wenn ihr euch noch einmal etwas Sommergefühl in die Wohnung holen wollt, dann backt einen Kirschkuchen. Er erinnert an die warme Jahreszeit, ein locker leichtes Gefühl und Frische auf der Zunge. Natürlich gibt es derzeit keine frischen Kirschen, aber die braucht ihr nicht. Denn auch die Kirschen aus dem Glas zaubern einen leckeren Kirschkuchen.

„»Kirschstreusel« […] »Der beste, den ich je gegessen habe.«“

Ihr könnt die Kirschen auch mit Kirschsaft, Zucker und Puddingpulver einkochen. Wer mag, kann auch etwas weniger Kirschen nehmen und dafür eine leichte süße Creme auf den Boden geben. Ihr könnt eure Fantasie komplett ausleben, denn am wichtigsten sind doch eh die Streusel 🙂 Habt ihr einen tollen Streuselbacktipp für mich?

Lasst euch euren Cake of the Day schmecken!

PS: Da es mein Rezept ist, braucht es keine extra farblich markierten Kommentare und Ergänzungen 🙂

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 125g Butter
  • Prise Salz
  • 70g Zucker
  • 8g Vanillezucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Eigelb Gr. M
  • 1g Zitronenschale, entspricht 1 Bio-Zitrone
  • 2 Gläser Sauerkirschen mit je ca. 350g Abtropfgewicht bei 680g Füllmenge

Zubereitung:

  1. Butter mit Zucker vermengen.
    Butter, Zucker vermengen
  2. Eier zugeben und untermengen.
    Ei zugeben

    vermengen
  3. Mehl, Salz, Zitronenabrieb zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
    Mehl, Salz, Zitronenabrieb zugeben

    Teig
  4. Für gut eine halbe Stunde kühl legen.
  5. In der Zwischenzeit die Kirschen abtropfen lassen.
  6. Den Teig in 2/3 und 1/3 teilen.
  7. 2/3 zwischen Frischhaltefolie ausrollen und in die mit Butter ausgefettete Tarteform geben.
    Teig in Form geben
  8. Die Kirschen auf dem Boden verteilen.
    Kirschen zugeben
  9. Mit dem übrigen Teigdrittel Streusel zupfen und über den Kuchen verteilen.
    Streusel verteilem
  10. Bei 180° Umluft ca. 25 Minuten goldbraun backen.

3 Kommentare zu „Kirschstreuselkuchen

  1. Hallo,

    ja, der sieht lecker aus und weckt bei mir Kindheitserinnerungen. Die Schattenmorellen aus dem Garten gab es bei meiner Oma auch oft als Streuselkuchen. Den muss ich bestimmt mal nachmachen, aber nicht als Tarte, denn da fehlt mir die Form.
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Liebe Barbara,

      Wäre nicht solch eine Tarteform ein schöner Wunsch zu Weihnachten? Ich backe sehr gerne mit einer, die einen Hebeboden hat. Die machen aus einem leckeren Kuchen auch optisch ein tollen 😄
      Viel Spaß beim Nachbacken deiner Kindheitserinnerung und lass mich gerne wissen, wie er dir geschmeckt hat 🙂

      Liebe Grüße, Elisa

Kommentar verfassen