Allgemein · Rezepte

Caros Lebkuchen

aus dem Buch: „Bratapfel am Meer“ von Anne Barns

„Die Lebkuchen kann man nach dem Grundrezept in verschiedenen Varianten herstellen, so wie Caro das macht. Hierfür einfach die Nusssorten verändern oder den Schokoüberzug. Caros Lieblingsvariante: gemahlene Fenchelsamen statt Zimt- und weiße Schokolade.“

Heute geht es direkt weiter mit dem nächsten Rezept für meine #RoRezepteAdventszeit. Nachdem wir gestern schwedische Lebkuchen (Pepparkakor) kennen gelernt haben, zeige ich euch heute ein Lebkuchen-Rezept aus der Feder von Anne Barns: Caros Lebkuchen.

„»[…] Wie findest du die Lebkuchen?« […] »So gut, dass ich wahrscheinlich alle innerhalb eines Tages auffuttern würde. […]«“

Die Lebkuchen sind abgewandelt von den klassischen Lebkuchen und zeigen wieder einmal die Kreativität und Backfreude der Autorin Andrea Russo. Ihr könnt die Gebäcke mit unterschiedlichsten Füllungen in Kombination mit verschiedener Schokoladenglasuren backen.

„»Die sehen aber lecker aus. Weiße Schokolade. Was steckt darunter?« »Pistazien, Mandeln, püriertes Zitronat«, erkläre ich. »Die mit der dunklen Schokolade sind mit Walnüssen, Haselnüssen und püriertem Orangeat, und in denen mit Vollmilch stecken Haselnüsse, Mandeln und gehackte Belegkirschen. […]«“

Aber egal welche Kombination ihr nachbacken werdet, sie haben alle eins gemeinsam: sie sind super weich, fruchtig und nussig zu gleich und mit einem kleinen Schokoladencrunch durch die eingestrichene Glasur.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 6 Eier Gr. M ca. 207g
  • 150g brauner Zucker
  • 50g Honig
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt (oder andere Gewürze) à 2g = 4g
  • 500g Nüsse (400g gemahlene, 100g gehackte) Mandeln
  • 400g Zitronat, Orangeat oder Belegkirschen
  • Oblaten
  • 200g Schokolade

Zubereitung:

  1. Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. 4 Eier mit dem Zucker hell schaumig schlagen.
    Eier, Zucker

    schaumig schlagen
  3. Zum Schluss den Honig dazugeben und gut unterrühren.
    Honig zufügen
  4. Das Zitronat mit den anderen beiden Eiern in einem hohen Gefäß pürieren.
    Zitronat, Eier

    pürieren
  5. Nun die beiden Eiermassen, die Nüsse, Salz und Gewürze gut vermengen.
    Eimassen, Nüsse, Gewürze zugeben, vermengen

    Teig
  6. Den Teig flach auf Oblaten streichen. (Nicht zu groß ca. 1 EL.) Auf ein Blech mit Backpapier setzen.
    Oblaten mit Teig bestreichen
  7. Bei 150 Grad Ober-/Unterhitze für 20 Minuten backen.
  8. Nach dem Abkühlen mit Schokolade überziehen.
    mit Schokolade bestreichen
  9. Als Verzierung auf die Mitte des Lebkuchens eine Nuss oder Mandel setzen.
    verzieren

Kommentar verfassen