Allgemein · Rezepte

Butter-Marzipan-Spekulatius

aus dem Buch: „Makrönchen, Mord & Mandelduft“ von Elke Pistor

„Das Rezept ergibt je nach Größe der Kekse zwischen 90 bis 120 Stück. In einer fest verschlossenen Dose halten sich die Kekse sehr lange.“

Heute ist bereits der 1. Weihnachtsfeiertag und ich möchte euch noch ein weiteres Rezept für euer Weihnachtsgebäck vorstellen. Der Heiligabend ist zwar bereits vorbei, doch haben viele sicher noch nicht genug von weiterem leckeren selbstgebackenen Plätzchen. 

Mit meinen Butter-Marzipan-Spekulatius habe ich für unsere #RoRezepteAdventszeit ein ganz neues Rezept ausprobiert. Und muss euch sagen, „unbedingt nachbacken“! Die Plätzchen schmecken super lecker und der Marzipangeschmack überlagert nicht alle anderen Komponenten – das war mir zum Beispiel sehr wichtig, da ich eigentlich nicht so der Marzipan-Typ bin. 

Bei der im Rezept genannten Menge bekommt ihr eine große Gebäckdose voll mit Spekulatius. Oder abgepackt in kleine Tütchen noch ein super Geschenk für die Lieben – auch noch nachträglich zu Weihnachten – oder um diese unter Kollegen auf Arbeit zu verschenken.

„Annemarie nahm die Dosen mit den Gewürzen und öffnete sie. Sie maß nacheinander Zimt, Kardamom, Muskat, Salz und die gemahlenen Nelken ab, ohne die Aufschriften der Dosen zu lesen oder Angst vor einem falschen Griff zu haben.“

Und nun ran an den Teig, Plätzchen ausstechen und anschließend den Duft von Frischgebackenem nachhängen. 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 100g Marzipanrohmasse
  • 250g kalte Butterflocken
  • 300g Zucker
  • 100g Mandelblättchen
  • 1 Ei, 1 Eigelb je Gr. M
  • 1 TL Zimt 5ml/2g
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1 Msp. Muskat
  • 3 Prisen Salz
  • 1 Msp. gemahlene Nelken

Zubereitung:

  1. 100g Marzipanrohmasse zerpflücken und mit 250g kalten Butterflocken und 300g Zucker mit der Hand oder dem Knethaken des Rührgerätes verkneten.
    Butter, Zucker, Marzipan vermengen
  2. 1 Ei, 1 TL Zimt, ½ TL Kardamom, 1 Msp. Muskat, 3 Prisen Salz und 1 Msp. gemahlene Nelken daruntermischen.
    Ei, Gewürze zugeben

    vermengt
  3. Danach 500g Mehl unterkneten.
    Mehl zufügen

    vorsichtig verrühren

    Teig
  4. Anschließend den Teig zu einem flachen Klumpen formen, in Frischhaltefolie oder Pergamentpapier wickeln und für 1,5 bis 2 Stunden kühl stellen.
    kühlen
  5. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen
    ausrollen
  6. und entweder in bemehlte Model drücken, die Ränder abschneiden und die Figuren durch kräftige Schläge wieder auslösen oder den Teig mit Keksformen ausstechen.
  7. Ein Blech mit Backpapier auslegen und 100g Mandelblättchen gleichermäßig darüberstreuen.
  8. Die Kekse darauflegen, leicht andrücken.
    ausstechen, auf Mandeln legen
  9. Dünn mit 1 Eigelb bepinseln.
    mit Eigelb bestreichen
  10. Bei 180°C ca. 10-12 Minuten backen.

Kommentar verfassen