Allgemein · Rezepte

Vampirische Himbeermarmelade

aus dem Buch: „Mirella Manusch – Hilfe, mein Kater kann sprechen“ von Anne Barns, Christin-Marie Below

„Meine Lieblingsmarmelade kannst du ganz leicht mithilfe eines Erwachsenen nachkochen. Aber Achtung: Die Marmelade ist nicht nur sehr lecker, sie ist auch sehr heiß. Beim Kochen und Abfüllen muss man echt vorsichtig sein!“

Eine super leckere Marmelade kann ich euch mit Mirellas Vampirische Himbeermarmelade empfehlen! Sie ist ganz einfach, klassisch, aber super lecker mit einem Hauch Vanille und einem Schuss fruchtigen Zitrone. Die Marmelade ist so klassisch lecker, dass ich mir recht häufig morgens schnell einen Toast, mit Butter bestrichen und einen großen Klecks Marmelade darauf verteilt, gefuttert habe.

Sie ist nicht nur kinderleicht hergestellt, macht kleinen Kindern mit Vampirzähnen besonders Spaß, sondern geht auch noch so schnell – da könnt ihr direkt noch am gleichen Tag himbeerig schleckern!

„»Ist gut«, sage ich, stecke eine Scheibe Brot in den Toaster und hole die Butter und die Himbeermarmelade aus dem Kühlschrank.“

Und das tolle an dem Rezept? Ihr braucht nicht mal frische Himbeeren. Diese leckere Marmelade könnt ihr das ganze Jahr auch mit tiefgefrorenen Himbeeren zubereiten. Damit ist sie auch noch günstiger, als wenn ihr ein ganzes Kilo frischer Himbeeren kaufen müsst. Außerdem müsst ihr jetzt nicht noch warten, bis wieder Saison ist 🙂

Also, Himbeeren gekauft, Kinder gepackt und ran ans Marmeladezaubern.

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Du brauchst:

  • 1000 Gramm Himbeeren, frisch oder gefroren und aufgetaut 1kg TK, ca. 653g aufgetaut, Sud mit auffangen
  • 500 Gramm Gelierzucker 2:1
  • 2 Päckchen Vanillezucker á 8g
  • 2 Esslöffel Zitronensaft ca. 43g / á 15ml
  • 6 kleine Marmeladengläser mit Schraubdeckel à 200 ml (es gibt insgesamt etwa 1200ml Marmelade. Du kannst also auch 4 Gläser à 300ml nehmen)

Bevor du loslegst:

  1. Beim Marmeladenkochen ist es sehr wichtig, dass alles sauber ist. Also bitte Hände gut waschen. Und auch die Gläser, in die du die Marmelade füllst, richtig gut säubern. Das klappt am besten, wenn du sie nach dem Auswaschen für 15 Minuten in den 120 Grad heißen Ofen stellt.
    Gläser sterilisieren

Und jetzt wird Marmelade gekocht:

  1. Die Himbeeren, den Gelierzucker, den Zitronensaft und den Vanillezucker in einen großen Topf geben und gut umrühren.
    Zutaten
    vermengen
  2. Jetzt die Masse erhitzen, bis sie kocht, und vier Minuten köcheln lassen. Dabei immer schön rühren. Aufpassen, das kann spritzen. Und die Marmelade ist wirklich heiß! Also noch nicht naschen!!!
    aufkochen
    aufgekocht
  3. Noch heiß, nicht püriert, in die Gläser füllen, die Deckel draufschrauben und abkühlen lassen.
    abfüllen

Schmeckt vampirisch lecker!

2 Kommentare zu „Vampirische Himbeermarmelade

  1. Hallo liebe Elly,

    Danke für diese schnelle Herstellung von Marmelade.

    Vielleicht probiere ich es auch mal.
    Zur Zeit bekomme ich immer von Oma die Marmelade….augenzwickern…

    LG…Karin…

    1. Liebe Karin, die Marmelade ist so super einfach zu machen und schmeckt gleichzeitig so gut – du musst sie ausprobieren 🙂
      Aber über Omas Marmelade geht dann doch oft nichts 😄
      Liebe Grüße und eine schöne Woche.

Kommentar verfassen