Allgemein · Rezepte

Die berühmten Orangen-Schoko-Kekse aus der Rolling Pin Bakery

aus dem Buch: „Mein Glück in deinen Händen“ von Mary Simses

In ihrem neuen Buch Mein Glück in deinen Händen stellt Bestsellerautorin Mary Simses ihr Rezept für Orangen-Schoko-Kekse vor, welche mich nach dem ersten Mal Backen direkt an leckere Brownies erinnerten und einfach super lecker sind.

Vanille- und Orangenextrakt, Orangenzesten und drei verschiedene Sorten Schokolade – wenn das nicht für ein herrliches Geschmackserlebnis spricht! Und mit den Keksen geht es auch unser Hauptprotagonisten Sara wieder besser, welche zwischenzeitlich als Gebäckdiebin verhaftet wurde.

„Ich ging zu ihr und sah ein halbes Dutzend Kekse darin. Große Kekse. »Mit Orangen- und Schokoladenstückchen«, sagt sie. »Sogar drei Sorten Schokolade. Gut als kleiner Energieschub.«“

Wenn ihr den Ofen öffnet und euer Gebäck doch total anders aussieht, als meins… dem kann ich jetzt schon sagen, dass die berühmten Orangen-Schoko-Kekse aus der Rolling Pin Bakery optische Überraschungsgebäcke sind und jedes Mal ein Stück anders aussehen. Aber egal wie sie aussehen, ob die Schokolade mehr oder weniger geschmolzen ist, rund oder eckig werden, sie sind auf jeden Fall sehr sehr lecker!

Nachbacken lohnt sich! Viel Spaß 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 360g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¾ Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz
  • 225g ungesalzene, weiche Butter
  • 200g brauner Zucker
  • 120g weißer Zucker
  • 1 Esslöffel Orangenschale von 1 Bio-Orange
  • 2 große Eier Gr. M
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¾ Teelöffel Orangenextrakt
  • 120g Zartbitterschokolade, in Stücke gehackt
  • 120g Milchschokolade, in Stücke gehackt
  • 120g Halbbitterschokolade, in Stücke gehackt

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermengen und beiseitestellen.
    trockene Zutaten vermengen
  2. In einer anderen Schüssel mit einem elektrischen Rührgerät Butter, brauner Zucker, weißen Zucker und Orangenschale cremig schlagen, etwa 2 Minuten.
    Butter, Zucker, Orangenschale
    vermengen
  3. Ein Ei zugeben und verrühren, bis es sich verbindet. Zweites Ei, Vanilleextrakt und Orangenextrakt hinzufügen und rühren, bis alles eine homogene Masse ist.
    Eier + Extrakte zugeben
  4. Langsam die Mehlmischung hinzufügen und unterrühren, bis sie gut vermischt ist.
    trockene Zutaten zugeben
  5. Dann die gehackte Schokolade hinzufügen.
    Schokolade hacken
    Schoko zugeben
    vermengen
  6. Teig zu großen Kugeln formen (etwa 3 nicht gehäufte Esslöffel pro Kugel), auf Teller legen und mit Frischhaltefolie abdecken. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
    Kugeln formen
  7. Das Blech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  8. Die Teigkugeln auf die Bleche legen und etwa 14 bis 16 Minuten backen. Nicht zu eng auf das Blech legen, sonst backen sie aneinander und werden zu Brownies 🙂
  9. Vor dem Servieren etwas abkühen lassen. 

Tipp: Wenn Sie die Kekse nicht alle auf einmal backen wollen, legen Sie einige der Teigkugeln in einen luftdichten Behälter, mit Wachspapier zwischen den einzelnen Schichten, und frieren sie ein.

Ein Kommentar zu „Die berühmten Orangen-Schoko-Kekse aus der Rolling Pin Bakery

Kommentar verfassen