Allgemein · Rezepte

Theas Stollen

aus dem Buch: „Bernsteinsommer“ von Anne Barns

„Ich finde die Idee, einen Sommerstollen zu backen, hat das gewisse Etwas, Thea. Er ist perfekt, schmeckt saftig, sieht sehr appetitlich aus.“

Ein Stollen im Sommer? Ob ich neuerdings spinne oder einfach komplett verrückt geworden bin? Nein, natürlich nicht – nur die Autorin Anne Barns, die sich für ihren neuen Roman Bernsteinsommer ein Rezept für einen Sommerstollen ausgedacht hat!

Und der Stollen schmeckt auch nach Sommer und erinnert nur von der Optik her an unseren weihnachtlichen Quarkstollen. Den Sommerstollen bekommen wir, wenn wir ein paar wenige Zutaten abwandeln:

„»[…] Er ist aus Quarkteig und mit Backpulver anstatt mit Hefe, und ich habe ihn nicht mit Rosinen, sondern mit getrockneten Aprikosen und Cranberrys gebacken, sozusagen als Sommervariante.«“

Euren Sommerstollen könnt ihr anstatt getrockneter Aprikosen auch mit getrockneten Softkirschen backen – er ist so leicht abwandelbar, ganz nach eurem persönlichen Geschmack.

Gebacken hat den Sommerstollen meine liebe Freundin Tanja von nichtohnebuch.blogspot.com. Sie schwärmt ohne Ende von Theas Stollen, da er so super leicht zu machen, lecker und saftig ist – absolute Suchtgefahr!

„Das Rezept ist eine Abwandlung von Caros Stollen in Bratapfel am Meer. Anni hat es von Caros Oma bekommen, die beiden waren früher befreundet.“

Viel Spaß beim Nachbacken eures Sommerstollens!

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten

Für den Teig

  • 500 g Mehl, ich nehme Dinkel
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln ohne Haut
  • 50  g Mandelblättchen
  • 150 g Zucker
  • 175 g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Magerquark
  • 250 g getrocknete Aprikosen
  • 100 g Orangeat
  • 2 Eier

Für das Topping

  • 40 g Butter
  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Eier in eine Schüssel schlagen und das Orangeat hinzugeben.
    Eier + Orangeat
  2. Anschließend mit dem Pürierstab zerkleinern.
    pürieren
  3. Alle Zutaten, bis auf die Aprikosen, zu einem Teig verarbeiten.
    Zutaten Teig

    Teig
  4. Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden
    Aprikosen würfeln
  5. und vorsichtig unterkneten.
    Aprikosen Teig unterkneten
  6. Den Teig in eine gebutterte Stollenform geben. (Eine Kastenform tut es notfalls auch.)
    Teig in Form geben
  7. Den Stollen für eine Stunde backen.
    gebacken
  8. Noch heiß mit der Butter bestreichen
    Butter bestreichen
  9. und mehrmals mit Puderzucker bestäuben.
    Puderzuckern

2 Kommentare zu „Theas Stollen

  1. Hallo liebe Elly,

    hmmmmm, ein Quarkstollen….die fluffige Variante des Christstollen und sofort zum Verspeisen bereit…..augenzwickern..

    Danke für das Vorstellen.

    LG…Karin..

Kommentar verfassen