Allgemein · Romane

Vanilleeis

aus dem Buch: „Der Eissalon“ von Anna Jonas

Euer erstes Eis selber machen? Mit einem einfachen Klassiker starten und doch etwas leckeres besonderes zaubern? Dann hat die Autorin Anna Jonas mit ihrem Vanilleeisrezept den besten Starter für euch. Das Ergebnis ist cremig, vanillig und super lecker!

Für die geübten Eismacher mit Eismaschine erzähle ich hier kein neues Wunderwerk, aber einen schnellen Klassiker wenn der Drang nach Eis überwiegt und keines mehr im Haus ist. Ich hätte mich reinlegen können, so lecker ist das Vanilleeis!

Und nicht nur im Sommer, auch im Winter brauch ich ein Eis. Das Vanilleeis kann man sich zu kalten Temperaturen ebenso gönnen – genau wie die Gäste im Eissalon von Karina & Ricardo:

„Zudem war Vanilleeis, das mit einem Kännchen heißer, sämiger Schokolade serviert wurde, nach wie vor beliebt.“

Genießen Sie Ihr selbst gemachtes Eis!

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 4 Eigelb Gr. M
  • 100g Zucker
  • ½ l Milch 500ml
  • Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Die Eigelbe mit dem Zucker im Topf verquirlen.
    Eigelb, Zucker
    verquirlen
  2. Die kalte Milch und das Mark der Vanilleschote hinzugeben
    Milch + Vanillemark zufügen
    vermengen
  3. und die Masse unter ständigem Rühren erwärmen, bis sie dicklich wird. Sie darf nicht kochen, weil das Eigelb dann gerinnt.
    erwärmen
  4. Den Topf vom Herd nehmen. Damit sich auf der Flüssigkeit keine Haut bildet, noch eine Zeit lang weiterrühren, bis die Mischung etwas abgekühlt ist.
    abkühlen
  5. Die erkaltete Masse in eine Eismaschine füllen.
    Eismaschine befüllen
    fertiges Eis
  6. Falls keine Eismaschine zur Verfügung steht, alles in einem gefriertauglichen Gefäß ins Gefrierfach stellen. Soll das Eis besonders cremig werden, den Behälter jede halbe Stunde herausnehmen und das Eis gut durchrühren. Dabei insbesondere die gefrorene Masse vom Rand schaben, unterrühren und das Gefäß wieder ins Gefrierfach stellen.

Ein Kommentar zu „Vanilleeis

  1. Hallo liebe Elly,

    schade ich habe nur ein kleines Gefrierfach und keine Eismaschine ….aber vielleicht versuche ich es trotzdem irgendwann mal.

    Trotzdem Danke für das Rezept…LG…Karin..

Kommentar verfassen