Allgemein · Rezepte

Pecan Chews

aus dem Buch: „Das Geheimnis der Schokoladenkekse“ von Joanne Fluke

„»Das sind Pecan Chews, meine besten. Sie werden begeistert sein.«“

… sprach Hannah Swensen und hatte nicht zu viel versprochen! Die Cookies sind so einfach und doch so lecker und unwiderstehlich. Außen leicht knusprig, innen noch herrlich weich – einfach köstlich!

Bei der normalen Rezeptmenge bekommt ihr laut Autorin etwa 9 Dutzend, also 108!!, Plätzchen aus der Teigmenge. Die Hälfte der Menge reicht, damit ihr eine schöne Dose voll Cookies für euch, eure Familie und Freunde haben könnt. Demnach sind alle unten abgebildeten Mengen nur die Hälfte der Gesamtmenge – nicht beim Nachbacken übersehen 🙂

Die Pecan Chews sind so lecker, dass ich selbst beim Fotografieren versehentlich abbeißen musste.

„Norman lachte und nahm sich noch einen Pecan Chew aus der Tüte, die Hannah mitgebracht hatte. »Die Plätzchen sind klasse.«“

Der Zahnarzt von Lake Eden Norman Rhodos liebt diese Plätzchen, vielleicht auch deswegen, weil er die Bäckerin Mark. Und Hannas Schwager Bill, kann ihren Cookies auch nie widerstehen.

Also auf Mädels, und Jungs, ran an die Backöfen und nachgebacken 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten:

  • 240g Butter 120g
  • 600g brauner Zucker 300g
  • 4 Eier 2Eier Gr. M
  • 1 TL Salz 1/2 TL
  • 1 TL Backnatron 1/4 TL Natron + 1/4 TL Backpulver
  • 3 TL Vanille-Extrakt 1,5 TL
  • 250g fein gehackte Pecannüsse 125g
  • 480g Mehl 240g + 70g extra

Zubereitung:

  1. Die Butter zerlassen,
    Butter schmelzen
  2. den Zucker einrühren
    Zucker untermengen
  3. und abkühlen lassen.
    abkühlen
  4. Die Eier mit der Gabel schlagen
    Eier schlagen
  5. und unterrühren.
    untermengen
  6. Salz, Backpulver, Vanille-Extrakt und Nüsse zugeben und unterrühren.
    Salz, Backpulver, Vanille, Nüsse zufügen
  7. Zuletzt das Mehl mit der Masse verkneten. Sollte euer Teig ebenfalls noch zu klebrig sein, gebt ruhig etwas mehr Mehl nach, bis dieser nicht mehr auseinander läuft und ihr Cookies formen könnt.
    Mehl zufügen

    Teig
  8. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen, auf ein gefettetes Blech setzen und mit einem Spatel flach drücken (den Spatel vorher mit Backspray besprühen). Wenn euer Teig auch noch sehr klebrig ist, dann nutzt einen Löffel oder kleinen Eisportionierer um eure Menge auf das Backblech zu geben und drück diese anschließend flach.
    Cookies formen
  9. Das Blech mittelhoch einschieben und 10 bis 12 Minuten backen. Eine Minute lang auf dem Blech abkühlen lassen, dann auf ein Abkühlgitter legen.
    auskühlen

Ein Kommentar zu „Pecan Chews

  1. Hallo Elisa,

    die Kekse sehen ja köstlich aus und zergehen sicher im Mund. Das Rezept werde ich mir mal notieren und wenn es wieder kühler wird auch nachbacken.
    Ach und dein versehentliches Abbeißen kann ich gut verstehen. 🙂 Plätzchenduft ist einfach verführerisch.

    Liebe Grüße
    Barbara

Kommentar verfassen