Allgemein · Rezepte

Heidelbeer-Streuselkuchen vom Blech

aus dem Buch: “Spectaculum” von Gina Greifenstein

“Lob für die Bäckerin kam von allen Seiten. […] „Nicht schlecht, Frau Kollegin!“”

Ihr müsst noch fix einen Kuchen packen? Am besten mit einem super einfachen Rezept, großer Menge und ein bisschen Obst wäre auch noch gut? Dann habe ich mit Gina Greifensteins Heidelbeer-Streuselkuchen vom Blech das passende Rezept für euch!

“„[…] Oh ja, der sieht gut aus, […].“”

Der Heidelbeer-Streuselkuchen ist super lecker, fluffig und schmackhaft! Und freut nicht nur die eigenen Gäste, sondern auch die Nachbarn! Solltet ihr nicht alles auf einmal schaffen, hält der Kuchen auch noch ein paar Tage frisch.

“Zufrieden betrachtete Paule ihren Einstandskuchen für die Kollegen und widerstand nur mit Mühe den Dran, gleich ein Stück davon zu probieren.”

Ich empfehle euch noch selbstgemachte Schlagsahne zum Kuchen dazu zu servieren. Das rundet den leckeren Geschmack ab und ihr könnt euch anschließend auch noch in den Kuchen reinlegen 😀

Zu guter Letzt, ein Tipp der Autorin:

Dieser Kuchen schmeckt warm besonders gut!”

Und nun, rann an die Teigschüsseln und den Ofen rangeschmissen. Schmecken lassen 🙂

PS: Meine Kommentare und Ergänzungen gibt es in grün.

Zutaten für 1 Obstkuchenblech von 39 x 27 cm 36,5 x 33,5 cm

Für die Streusel:

  • 250 g zerlassene Butter
  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 100 g gehobelte Haselnüsse geröstet & gehackt

Für den Teig:

  • 400 g frische Heidelbeeren
  • 4 Eier Gr. M
  • 250 g Zucker
  • 200 ml Öl (z. B Rapsöl) Sonnenblumenöl
  • 200 ml Orangensaft
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver 16g
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Orange Zitrone

Für den Guss:

  • 1-2 EL Orangensaft 1,5 EL
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Zutaten für die Streusel in einer Schüssel mischen.
    Zutaten Streusel
    Streusel
  2. Etwa 2/3 des Teiges auf dem Blech verteilen, leicht andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
    Streuselteigboden
  3. Heidelbeeren waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  4. Ofen auf 200° C vorheizen.
  5. Eier mit Zucker in einer Rührschüssel dick-cremig schlagen.
    Eier, Zucker
    cremig schlagen
  6. Öl und Saft unterrühren.
    Öl, Saft untermischen
  7. Mehl mit Backpulver und Orangenschale rasch untermischen.
    Mehl, Backpulver, Schale zugeben
  8. Teig auf den Streuselboden geben
    Teig auf Streuselboden geben
  9. und die Heidelbeeren darauf verteilen.
    Heidelbeeren verteilen
  10. Restlichen Streuselteig darüberbröseln.
    Streuselteig bestreuen
  11. Im Ofen (mittlere Schiene, Umluft 180° C) 35-40 Minuten backen.
  12. Orange auspressen. 2 EL Saft davon abnehmen und mit dem Puderzucker zu einem glatten Guss verrühren.
    Puderzucker, O-Saft verrühren
    Guss
  13. Guss über den heißen Kuchen sprenkeln.
    mit Guss besprenkeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.