Allgemein · Romane

Katastrophen haben kurze Beine – Gina Greifenstein

“Was macht man, wenn man als alleinerziehende Mutter dringend eine neue Wohnung braucht und die Vermieter allesamt lieber drei Hunde als drei Kinder im Haus haben wollen? – Bingo: Man unterschlägt einfach ein Kind! Genau das macht Steffi und dank dieser Lüge kommt sie tatsächlich an eine wunderschöne Wohnung, die sie sich sogar leisten kann. Woraufhin sich für sie natürlich ein neues Problem auftut: Wie macht man einen von zwei überaus lebhaften Zwillingen unsichtbar? Und dann trifft sie auch noch die Liebe mit voller Breitseite …”

Kleines Fazit:

Duo infernale traf den Nagel auf den Kopf! Denn was dem einen Zwilling glücklicherweise nicht einfiel, das heckte der andere dummerweise längst aus.”

Knapp 400 Seiten amüsante Unterhaltung liefert Gina Greifensteins Roman Katastrophen haben kurze Beine. Wer vom Titel irritiert ist, dem lässt sich sagen, dass dieser sich auf Steffis Zwillinge bezieht. Denn wo die beiden 5-Jährigen auftauchen, ist Stimmung garantiert.

Die alleinerziehende Steffi muss mit ihren drei Kindern aus ihrem gemieteten Haus raus. Doch der Wohnungsmarkt ist knapp und findet sie mal eine passende Wohnung, fehlt dem Vermieter der Ehemann dafür oder die Kinder sind zu viel. Als sie die Nase gestrichen voll davon hat, erfindet Steffi einen Piloten als Ehemann und unterschlägt einen Zwilling – wird schon gut gehen! Denn an ihrer Seite stehen nicht nur ihr Künstlerchaosvater, ihre geordnete Mutter und Stiefvater, sondern auch ihre beste Freundin samt Neueroberung. Und auch wenn ihre Große 13-Jährige Tochter in die Pubertät kommt, hilft sie ihrer Mama liebevoll bei den Kleinen.

Mit Katastrophen haben kurze Beine bekommen wir einen kurzweiligen unterhaltsamen Roman geliefert, der uns durch das Alltagschaos einer alleinerziehenden, Vollzeitarbeitenden Krankenschwester führt. Die starke Protagonistin Steffi, die ihre Ärmel hochkrempelt, mitten im Leben steht und sich von nichts aufhalten lässt, macht mir den Roman besonders attraktiv.

Gina Greifensteins flüssiger und angenehme Schreibstil bringt uns einen wunderbaren Lesegenuss für Zwischendurch. Etwas mehr Inhalt hätte ich mir zu dem Duo infernale gewünscht, ebenso auch zum Versteckspiel vor dem Vermieter. Als es auf die letzten Seiten zuging, hätte ich nicht glauben können, dass wir wirklich nichts mehr vom potentiellen Piloten hören würden. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht, ein paar mehr Seiten hierzu hätten das Ende aber noch besser abgerundet.

Von mir gibt es mit Katastrophen haben kurze Beine eine Leseempfehlung für wunderbare, unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden.

Gina Greifenstein ist gebürtige Unterfränkin. Vor über 20 Jahren ist sie jedoch in der Pfalz gestrandet – in der Südpfalz, um genau zu sein. Dort lebt und arbeitet sie als freie Autorin. Gina Greifenstein schreibt Krimis, Kochbücher und Romane.”

“Ihre Ausbildung zur Hauswirtschafterin war der Grundstein für das, womit sie heute am erfolgreichsten ist: mit Kochbüchern. Bei Gräfe und Unzer sind bisher acht erschienen, darunter der Bestseller 1 Teig – 50 Kuchen und 1 Teig – 50 Torten. […] Gina Greifenstein ist aber auch Krimi-Autorin – jede Menge Kurzkrimis und inzwischen zehn Romane (darunter die Pfalz-Krimi-Reihe um Kommissarin Paula Stern) so wie Krimi-Anthologien stammen von ihr.”

Weitere kulinarische Romane der Autorin:

  • Spectaculum – Paula Sterns erster Fall (2012)
  • Paparazzo – Paula Sterns zweiter Fall (2013)
  • Nur über deine Leiche (2014)
  • Tödliche Tapas (2015)
  • Metzelsupp – Paula Sterns dritter Fall (2016)
  • Teufelstropfen – Paula Sterns vierter Fall (2017)
  • Rieslingtrüffel – Paula Sterns fünfter Fall (2018)
  • Tödliche Törtchen (2019)
  • Quetschekuche – Paula Sterns sechster Fall (2019)
  • Katastrophen haben kurze Beine (2020)
  • Kerscheplotzer – Paula Sterns siebter Fall (2021)
  • Trollschoppe – Paula Sterns achter Fall (2022)

RoRezepte sind:

PIPER Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert