Apfelkuchen am Meer – Anne Barns

apfelkuchenammeer_4_logo.jpg

„Eine Geschichte von unerschütterlicher Freundschaft und dem Heilen alter Wunden“

„Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit. Das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept.“

„Das Töwerland – Merle fühlte sich wirklich jedes Mal wie im Zauberland, wenn sie auf die Nordseeinsel Juist war. Als Kind hatte sie oft die Ferien hier bei ihrer Oma Enna verbracht. Sand zwischen den Zehen, der Duft des Meeres, der glänzende Bernstein und vor allem der Geschmack der Apfelrosentorte, nach einem streng gehüteten uralten Familienrezept gebacken. Doch jetzt erfährt Merle, dass noch jemand das Rezept zu kennen scheint, der nicht zur Familie gehört. Sie muss auf die Insel zurück, um herauszufinden, ob die Töwerlandtorte wirklich so geheim ist, wie sie immer geglaubt hatte, oder ob nicht noch viel größere Geheimnisse auf der Insel verborgen liegen.“

Kleines Fazit:

Die absolut schöne und leichte Happy-End-Geschichte, welche ich innerhalb von 3 Tagen durchgelesen habe, ist perfekt für den Sommerurlaub. Als Highlight behält die Nordseeinsel Juist ein kleines spannendes Geheimnis, welches erst im vorletzten Kapitel gelüftet wird. Ich kann die Geschichte um Merle und ihrer Töwerlandtorte nur empfehlen! Apfelkuchen am Meer lässt auch definitiv Raum für einen Teil 2!

Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn möglich in die Nähe einer guten Bäckerei.“

RoRezepte sind:

Weitere nur erwähnte Gerichte:

  • Apfelrosencupcakes

mtb // MIRA Taschenbuch Verlag

2 Kommentare zu „Apfelkuchen am Meer – Anne Barns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s