Rocky Mountain III Dogs [Kat+Sam] – Virginia Fox

Rocky Mountain III Dog [Kat+Sam] - Virginia Fox

„Mit Männern hat man nichts als Ärger, findet Kat. Hunde sind da eine viel bessere Wahl. Kein Wunder floriert ihr Hundesalon in Seattle.

Als ihre zwei besten Freunde nacheinander nach Independence, Colorado ziehen, beschließt sie jedoch, es den beiden gleich zu tun.

Sie freut sich darauf, ihr Leben in der Kleinstadt einzurichten und mit ihrer Bordeaux-Dogge Rocky die Umgebung zu erkunden. Der einzige Störfaktor in ihren Plänen ist der arrogante Hockeyspieler Sam, der sie permanent zur Weißglut treibt. Da hilft auch nicht, dass er aussieht wie ein nordischer Gott.

Doch dann findet sie den ersten verletzten Hund. Und wenig später den zweiten. Die sonst so rege Gerüchteküche schweigt und Kat hat einen schrecklichen Verdacht: illegale Hundekämpfe. Als ihr niemand Glauben schenken will, sichert sie sich kurzerhand Sams willige Unterstützung und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.

Rocky Mountain Dogs ist der dritte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox.“

Kleines Fazit:

Nachdem ich wieder mit meiner Reise nach Independence begonnen habe, wurde mir schnell klar, wie sehr ich die Kleinstadt mit seinen Einwohnern vermisst habe. Ich kam super gut in die Geschichte, freute mich über Begegnungen mit bereits bekannten Gesichtern und war direkt bei Kat + Sam.

Kat hat sich den Männern abgeschworen, seit sie als Kind immer miterleben musste, wie ihr Vater ausrastete und ihre Mutter schlug. Die Hauptprotagonistin ist selbstbewusst, emanzipiert und hat ein Herz für hilflose Hunde. So nahm sie auch eine trächtige, völlig vernachlässigte Hündin auf, welches ihr Vermieter direkt mit einer Kündigung der kleinen Wohnung quittierte. Damit stand die neue Einwohnerin von Independence fest. Unerwartet ist ihr Sam, der arrogant wirkende Eishockeyspieler, in ihrem neuen Alltag in Independence eine große Hilfe. Während Kat Sam immer abblitzen lässt, stellt er überraschend fest, dass sein altes Promileben ihn nicht erfüllt. Wie die Geschichte ausgeht, kann sich sicherlich jeder denken, allerdings war die Story darum sehr schön und auch mit den typischen Klischees bestückt.

Für die gewisse Aktion im 3. Band ist auch gesorgt. Kat findet im Wald einen toten und kurz darauf einen sehr schwer verletzten Hund, welche zum Sterben in den Wald gebracht wurden. Als Kat dem nachgehen will, bekommt sie unerwartet keine Hilfe der Einwohner; sie haben alle Angst und weisen sie ab. Aber warum?

„»Wahrscheinlich alle irgendwie. Mir wäre es natürlich auch lieber, es würde sich alles ohne mein Zutun in Wohlgefallen auflösen. Nur wissen wir ja alle, dass das Leben kein Märchen ist, wo das Gute automatisch immer gewinnt.«“

Besonders gefällt mir, dass die Bände untereinander keine großen Zeitsprünge aufweisen. Man kann direkt das nächste Band anfangen und ist nur ein paar Tage nach der letzten Geschichte wieder in Independence. Besonders heimisch wirkt die Reihe, da alle Hauptcharaktere immer wieder vor kommen und sich auch ihre Geschichten, nebensächlich, weiterentwickeln.

Autorin Virginia Fox ist eine Steigerung des Vorbandes gelungen und schafft im 3. Band neben einer neuen runden Liebesgeschichte auch das Geschehen der Stadt weiterzuentwickeln, Nebenprotagonisten immer mit ein zu beziehen und weitere Zukunftspläne für die Stadt und deren Einwohner zu schmieden. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band 🙂

Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im zarten Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten jeglicher Form und der Liebe zu Pferden. Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bisher größtes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 veröffentlichte sie Band 1 der neuen Rocky Mountain Serie: Rocky Mountain Yoga. Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft, den Pferden.“

RoRezepte sind:

Dragonboooks