Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück – Angelika Schwarzhuber

Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück - Angelika Schwarzhuber

„Frau sucht Bauer zum Erben“

„Aufs Land ziehen und heiraten! Der letzte Wille von Oma Berta hört sich für Hanna wie ein schlechter Scherz an. Zunächst will sie das Erbe erbost ausschlagen, doch ihrem Cousin Max will sie es auch nicht so einfach überlassen. Hanna beschließt: Ein Ehemann muss her, und zwar schnell. Doch die Suche nach dem geeigneten Kandidaten gestaltet sich turbulenter als sie es sich je hätte träumen lassen – und dann gibt es da noch jemanden, der Hannas Pläne unbedingt vereiteln will…“

„Hanna ist Single, ihr kleines Unternehmen steckt in einer finanziellen Krise, und dann stirbt auch noch ihre Großmutter. Das einzig Gute: Oma Berta hat sie zur Haupterbin eines Bauernhofs in der Nähe von Passau samt stattlichem Vermögen gemacht. Hanna könnte also zumindest ihre Geldsorgen vergessen, wäre da nicht dieses winzige, unvorstellbar absurde Detail – denn sie darf das Erbe nur antreten, wenn sie einen Landwirt heiratet, ansonsten bekommt ihr Cousin Max alles. No way! Nichts ist für die Ewigkeit, ich bin jung und brauche das Geld, denkt sich Hanna kämpferisch, ein Ehemann muss her!“

„Und so gibt sie ein Inserat auf: »Frau sucht Bauer, bitte melde dich!«. Die Resonanz ist überwältigend, die Männer allerdings weniger. Bis plötzlich Alex auftaucht, der zwar kein Bauer, aber dafür wirklich umwerfend ist. Doch da hat Hanna die Rechnung ohne ihren Cousin Max gemacht …“

Kleines Fazit:

„Frau sucht Bauer!
Attraktive Blondine, 33, mit Hof
sucht feschen Landwirt.
zwecks baldiger Hochzeit im Landkreis Passau. […]“

Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück handelt von einer humorvollen Suche nach einem Ehemann – egal wen, Hauptsache es wird geheiratet! Während Cousin Max ihr das Leben auf dem Bauernhof schwer macht und ihr die potentiellen Männer vergrault, ist Bertas Angestellter Willy, welche schon auf dem Hof arbeitete, als Hanna noch ganz klein war, eine starke Stütze. Er half nicht nur bei der Annonce, sondern auch, als sich heimtückische Vorfälle auf dem Hof ereignen, die manches Leben gefährden. Jemand will Hanna vertreiben.

An der Männerfront passiert so einiges, aber ist da auch ein potentieller Mann dabei? Oder sollte sie nur heiraten und anschließend sich direkt wieder scheiden lassen? Aber sollte sie sich das wirklich antun? Heiraten, nur für ein Erbe ihrer Oma, welche ihre Enkelin nie mochte?

„»Sind deine Geschwister auch so hübsch wie du?«, rutschte es mir plötzlich heraus. Er lachte und schnappte sich noch ein weiteres Stück Kuchen. Bei so vielen Geschwistern war er wahrscheinlich sein Leben lang immer zu kurz gekommen und langte deswegen so ordentlich zu. »Vater sagt immer, ich bin der Hässlichste von allen.« Ich verschluckte mich fast an meinem Kaffee. Der Hässlichste? Entweder war sein Vater blind, oder diese Familie war optisch wirklich ganz außergewöhnlich.“

Aber trotz des ganzem Chaos gibt es eine weitere gute Seele, deren Hannas Wohlbefinden schon seit ewigen Zeiten am Herzen lag. Wer? Das müsst ihr nun selber erlesen 😉

Angelika Schwarzhuber schaffte mit Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück einen weiteren unterhaltsamen Roman, der für die eine und andere unerwartete Wendung und ein Lächeln auf den letzten Seiten sorgte. Während man die ganze Zeit über den Ausgang, den potentiellen Ehemann und den Störenfried rätselte, gab es immer herzlich zu lachen.

„Die bayerische Autorin Angelika Schwarzhuber lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt an der Donau. Sie arbeitet auch als Drehbuchautorin für verschiedenen Produktionsfirmen und Sender.“

RoRezepte sind:

Weitere Gerichte aus Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück:

  • Ausgezogene

Blanvalet Verlag

2 Kommentare zu „Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück – Angelika Schwarzhuber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s